05.04.13 17:12 Uhr
 341
 

Wladimir Putin kann keinen herzlichen Empfang beim Deutschlandbesuch erwarten

Putin besucht dieses Wochenende die Hannover-Messe, da Russland dieses Jahr Partnerland ist. Dort empfängt ihn Kanzlerin Angela Merkel. Aber es dürfte ein sehr kühler Empfang werden. Die Beziehung zwischen Deutschland und Russland ist wegen der NGO-Durchsuchungen belastet. (ShortNews berichtete).

Doch schon früher herrschte zwischen Merkel und Putin ein angespanntes Verhältnis und beide ärgerten den anderen immer wieder mit Kleinigkeiten. So empfing Merkel bei ihrem ersten Russland-Besuch 2006 verschiedene Oppositionspolitiker und kritisierte das harte Urteil gegen "Pussy Riot".

Als Antwort kritisierte Putin Diskriminierungen in Deutschland. Oder Putin brachte zu Gesprächen einen Labrador mit, obwohl er wusste, dass Merkel Angst vor Hunden hat. Doch trotz aller Differenzen stieg das Handelsvolumen auf das Rekordniveau von 80 Milliarden Euro.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Wladimir Putin, Empfang
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 17:12 Uhr von blonx
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Alt-Kanzler Gerhard Schröder war Putins Verhältnis wesentlich besser. Sogar so gut, dass Schröder in einer Tochterfirma von Gazprom, der Nord Stream AG, Vorsitzender des Aktionärsausschusses ist.
Kommentar ansehen
05.04.2013 23:36 Uhr von Super-Jenny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wenn sich lupenreine Demokraten treffen...ist immer für einen herzlichen Empfang gesorgt... ;-)
Kommentar ansehen
06.04.2013 08:12 Uhr von Bierpumpe1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhängig davon daß Deutschland wie auch fast der ganze Rest Europas von russischen Rohstoffen abhängig ist,ist W.Putin wenigstens ein Staatsoberhaupt das gern nach Deutschland kommt und zwar nicht aus der Not heraus als Bittsteller....
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:35 Uhr von Lilium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
" Oder Putin brachte zu Gesprächen einen Labrador mit, obwohl er wusste, dass Merkel Angst vor Hunden hat."
..Er ist schon ein kleines Arschloch. Aber genau deswegen mag ich Putin auch...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?