05.04.13 15:59 Uhr
 176
 

Attendorn: Dieb trinkt geklaute Wodkaflasche noch im Geschäft aus

Ein Dieb klaute in einem Discounter eine Flasche Wodka. Eine Angestellte des Ladens hatte den 54 Jährigen dabei beobachtet.

Aber der Mann nahm die Flasche nicht mit, sondern trank sie an Ort und Stelle aus. Die leere Flasche stellte er wieder zurück ins Regal.

Dann wollte sich der Dieb aus dem Staub machen. Doch er wurde von den Angestellten des Supermarktes festgehalten bis die Polizei kam.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geschäft, Dieb, Attendorn, Wodkaflasche
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 16:34 Uhr von gossip
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@KlugschHeisst
um genau zu sein hat er die Flasche ausgetrunken und hat damit "fremden gewahrsam" gebrochen.
ob sich die sache nun außerhalb des geschäfts befindet oder in seinem bauch, macht keinen unterschied, da die sache so nicht mehr herausgegeben werden kann
Kommentar ansehen
05.04.2013 19:54 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Darüber war heut auf Kabel 1 ein Bericht zu sehen,alles was man im Laden vertilgt und nicht an der Kasse bezahlt ist eben laut Gesetz kein Mundraub o.Ä. sondern einfach nur Diebstahl.
Kommentar ansehen
05.04.2013 23:13 Uhr von laberschnauze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mundraub gibt es nicht mehr, also Diebstahl.
Über die Gründe kann man spekulieren.
Kommentar ansehen
13.04.2013 00:04 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieb?
Eher eine arme Sau mit einem gewaltigen Alkoholproblem.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?