05.04.13 15:15 Uhr
 627
 

Japan: Pazifistische Verfassung könnte wegen Nordkorea geändert werden

Kein Land fühlt sich mehr bedroht durch Nordkorea, wie Japan. Doch die pazifistische Verfassung des Landes verbietet es Japan, in den Konflikt einzugreifen. Japan dürfte sich erst bei einem direkten Angriff wehren.

Japans Regierungschef Shinzo Abe liebäugelt deshalb schon länger mit einer Verfassungsänderung und will dadurch das Militär stärker machen.

Nach zwei Monaten der Regierungsübernahme hatte Regierungschef Shinzo Abe schon von einer "kollektiven Selbstverteidigung" gesprochen. Dabei dürfte Japan den USA helfen, auch wenn sie selbst nicht angegriffen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Japan, Nordkorea, Verfassung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 15:43 Uhr von psycoman
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich wage einfach mal zu behaupten, dass sich Südkorea mindestens genauso durch Nordkorea bedroht fühlt wie Japan.
Kommentar ansehen
05.04.2013 15:48 Uhr von maki
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2013 15:50 Uhr von b4ph
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2013 16:58 Uhr von Nickman_83
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
LOL b4ph,

Stand jetzt (16.56Uhr) wurde das "wie" in dem Kontext völlig richtig angewandt.
Blöd, wenn der Klugschiss im Klo landet, wah?
oder wolltest du schreiben: "genauso durch Nordkorea bedroht fühlt ALS Japan." ?

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
06.04.2013 15:34 Uhr von b4ph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nickman_83:

Also bei mir steht da immer noch: "Kein Land fühlt sich mehr bedroht durch Nordkorea, wie Japan".

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?