05.04.13 13:41 Uhr
 733
 

"Deutlichen Worte": Guido Westerwelle zitiert nordkoreanischen Botschafter her

Die immer aggressiver werdenden Drohungen des nordkoreanischen Regimes besorgen mittlerweile auch die Bundesregierung.

Außenminister Guido Westerwelle hat deshalb den Botschafter Nordkoreas ins Auswärtige Amt einbestellt und dieser wurde in einem Gepräch gewarnt.

Dem Botschafter sei "in deutlichen Worten die sehr große Sorge der Bundesregierung angesichts der von Nordkorea zu verantwortenden Eskalation" vermittelt worden, so Ministeriumssprecher Andreas Peschke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer