05.04.13 12:59 Uhr
 231
 

Nürnberg: Instandsetzung der Nazi-Bauten

Ab 1933 hielt die NSDAP einige ihrer Reichsparteitage und Massenveranstaltungen in Nürnberg ab. Doch an den Bauten, wie die Zeppelintribüne, nagt der Zahn der Zeit.

Nun will die Stadt Nürnberg das Reichsparteitagsgelände gründlich renovieren. Als 1967 die Säulengalerie gesprengt wurde, fiel der Schutt in das Gemäuer und es entstanden Risse im Mauerwerk, durch die Regen eindringen konnte.

Die Arbeiten werden zirka 10 Jahre dauern, die Kosten werden ungefähr 70 Millionen betragen, der Bund, der Freistaat und die Stadt Nürnberg werden sich die Kosten teilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nürnberg, Nazi, Gebäude, Instandsetzung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 13:11 Uhr von maki
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
...man kann ja nie wissen...

:-D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?