05.04.13 12:54 Uhr
 240
 

Menschenrechtsorganisationen schlagen Alarm: "Nordkorea hat härtestes Regime"

Machthaber Kim Jong-un unterdrückt sein Volk wie kein anderer. Menschenrechtsorganisationen sind besorgt und schlagen Alarm.

Max Klingberg von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) sagte der BILD: "Nordkorea hat das härteste Regime der Welt". Jeder Bürger in Nordkorea fürchtet sich.

Kein Bürger aus Nordkorea leistet Widerstand gegen das Regime. Niemand darf die Führung oder das Land kritisieren. Ein Experte der Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) teilte mit: "Ein Menschenleben ist in Nordkorea nicht viel wert".


WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Alarm, Menschenrecht, Regime
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 13:21 Uhr von maki
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
*LOL*
Kommentar ansehen
05.04.2013 13:34 Uhr von quade34
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die kommen aber aus dem Mustopp. NK ist das von Anfang an und es wird jeden Tag schlimmer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?