05.04.13 12:49 Uhr
 139
 

Deutsche Banken weisen Mitverantwortung an enthülltem Steuerbetrug zurück

Der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken, Andreas Schmitz, hat eine Mitverantwortung der Geldinstitute an dem enthüllten groß angelegten Steuerbetrug zurückgewiesen.

"In erster Linie sind es Privatpersonen und Organisationen, die ihr Geld in den Steueroasen anlegen", so Schmitz.

Die Banken könnten nicht überprüfen, ob die Transaktionen ihrer Kunden legal seien. Es sei deshalb ungerecht, die Banken für dieses kriminelle Verhalten verantwortlich zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Deutsche Bank, Verantwortung, Steuerbetrug
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 12:53 Uhr von Katzee
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Banken haben den Steuerbetrügern beratend zur Seite gestanden, wenn sie ihre Gelder über Scheinfirmen und Stiftungen ins Ausland transferiert haben. Gerade die Deutsche Bank und ihre Auslandsfilialen sollen in dem Bereich sehr erfinderisch gewesen sein und sind es wahrscheinlich immer noch. Jetzt die Hände in Unschuld waschen zu wollen, ist versuchte Schadensbegrenzung, weiter nichts.
Kommentar ansehen
05.04.2013 13:25 Uhr von Boron2011