05.04.13 12:49 Uhr
 142
 

Deutsche Banken weisen Mitverantwortung an enthülltem Steuerbetrug zurück

Der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken, Andreas Schmitz, hat eine Mitverantwortung der Geldinstitute an dem enthüllten groß angelegten Steuerbetrug zurückgewiesen.

"In erster Linie sind es Privatpersonen und Organisationen, die ihr Geld in den Steueroasen anlegen", so Schmitz.

Die Banken könnten nicht überprüfen, ob die Transaktionen ihrer Kunden legal seien. Es sei deshalb ungerecht, die Banken für dieses kriminelle Verhalten verantwortlich zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Deutsche Bank, Verantwortung, Steuerbetrug
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 12:53 Uhr von Katzee
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Banken haben den Steuerbetrügern beratend zur Seite gestanden, wenn sie ihre Gelder über Scheinfirmen und Stiftungen ins Ausland transferiert haben. Gerade die Deutsche Bank und ihre Auslandsfilialen sollen in dem Bereich sehr erfinderisch gewesen sein und sind es wahrscheinlich immer noch. Jetzt die Hände in Unschuld waschen zu wollen, ist versuchte Schadensbegrenzung, weiter nichts.
Kommentar ansehen
05.04.2013 13:25 Uhr von Boron2011
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Es sei deshalb ungerecht, die Banken für dieses kriminelle Verhalten verantwortlich zu machen."

BANKEN und Gerechtigkeit? Haha .. der war gut! Made my day ...

Ist es gerecht gegenüber den Privatpersonen Deutschlands dass Banken, welche sich auf Teufel komm raus verspekuliert haben, von eben jenen Privatpersonen (Steuergelder) "gerettet" werden müssen?

Ist es gerecht, dass Banken zu unglaublich niedrigen (um es nicht fast 0% Zinsen) von der EZB frisches Geld bekommen und es daraufhin in Form von Krediten für 7-15% weiterzuleiten und sich damit dumm und dämlich zu verdienen?

Banken und somit die Banker dienen ausschliesslich dem Kapital und sind auf Gewinn aus. Es gibt keine Gerechtigkeit in diesem Business.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?