05.04.13 12:43 Uhr
 359
 

England: Fünfjährige löst Rubiks Zauberwürfel in 100 Sekunden

Ein fünfjähriges Mädchen aus dem englischen Rotherham lässt den bekannten Rubiks Zauberwürfel wie ein Kinderspiel aussehen.

Summer Razaq löst die Aufgabe, auf allen Seiten des Würfels die gleiche Farbe hinzudrehen, nämlich in nur 100 Sekunden.

Das Kind bekam so einen Würfel einst zufällig in die Hand und schon nach kürzester Zeit hatte sie den Dreh im wahrsten Sinne heraus, so der stolze Vater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, England, Lösung, Zauberwürfel
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 13:10 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat man ihr auch nur beigebracht, wie das funktioniert. Ist gar nicht mal schwer, wenn man weiß wie. Leichter als jedes Soduko würde ich mal behaupten.
Kommentar ansehen
05.04.2013 13:55 Uhr von Marknesium
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
alles nur algorythmen, auswendig lernen.
für normale menschen eine arbeit von 1 woche zum lernen dann kann das ein jeder in 1-5min.

trotzdem für eine 5jährige sehr beachtlich!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?