05.04.13 12:36 Uhr
 210
 

Nordkoreas Raketen nun an der Ostküste positioniert

Nordkorea hat nun eine weitere Langstreckenrakete an die Ostküste des Landes verlegt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap aus Südkorea.

Beide Raketen wurden auf mobile Abschussrampen in Stellung gebracht und versteckt. Die USA hat bisher keine Stellung dazu genommen.

Ich werde keine Angelegenheiten des Geheimdienstes kommentieren", sagte Regierungssprecher Jay Carney.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Nordkorea, Rakete
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 13:22 Uhr von maki
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wo bleibt die Nachricht, dass die Amis letzte Nacht den Schwanz eingezogen haben und erstmal leicht deeskalierend auftreten wollen?
Kommentar ansehen
05.04.2013 13:26 Uhr von mr.science
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine zweite Langstreckenrakete?

Die erste war keine Langstreckenrakete.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
05.04.2013 14:21 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
maki


Also... als Amerikaner wäre es mir auch zu blöd, ein Land anzugreifen, dessen BIP niedriger als die Anschaffungskosten meiner Munition, die ich bei dem Angriff verbrauche, ist.

Das du das mit "Schwanz einziehen" übersetzt, erstaunt nicht.
Hier, für dich:
http://www.der-postillon.com/...
(...ein digitaler Keks.)

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
05.04.2013 15:55 Uhr von Reape®
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
genau! warum ein land überfallen, das keine bodenschätze etc hat, lohnt sich gar nicht.
Kommentar ansehen
05.04.2013 18:24 Uhr von Michael7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja. Eines hat Nordkorea jetzt erreicht. Aufmerksamkeit !

Darum ging es doch eigentlich. Die können jetzt ihre Raketen spazieren fahren und es steht in jeder Zeitung auf dieser Welt. Auch das ist eine Form von Macht. Denn sie verbessert die Verhandlungs-Position.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?