05.04.13 12:02 Uhr
 309
 

Fitnesskurs & Co.: NDR-Doku zeigt bisher unbekannnte Aufnahmen von Beate Zschäpe

Die NDR-Dokumentation "45 Min: Die Nazi-Morde" zeigt bisher unbekannte Aufnahmen des NSU-Mitgliedes Beate Zschäpe.

Darin sieht man sie unter anderem in einem Fitness-Kurs oder entspannt im Urlaub am Strand. Bekannte Zschäpes´ beschreiben die Rechtsradikale in dem Film als sympathisch und freundlich.

"Für mich bleibt sie dieser herzensgute Mensch", so eine Nachbarin, die Zschäpe als Lisa Dienelt kannten. Zu sehen ist die Reportage am Montag um 22 Uhr im NDR oder jetzt bereits auf der Webseite des Senders.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bericht, Doku, NDR, Beate Zschäpe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter beschreibt Beate Zschäpe als "antisozial und empathielos"
NSU-Prozess: Beate Zschäpe will Erklärung zum Fall Peggy abgeben
NSU-Prozess: Beate Zschäpe spricht überraschend - Sie sei nicht mehr rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 12:14 Uhr von fuxxa
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@F-13
Weil sie ihr Hartz 4 schon am 2ten des Monats an die Oettinger Brauerei gespendet haben
Kommentar ansehen
05.04.2013 12:31 Uhr von Katzee
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wir jetzt über jeden, der vor Gericht steht, eine Privat-Doku gedreht oder was mach Frau Zschäpe so aussergewöhnlich, dass Privataufnahmen von ihr veröffentlicht werden müssen? Allmählich nimmt dieser Prozess immer absurdere Züge an, obwohl er noch gar nicht richtig begonnen hat.
Kommentar ansehen
05.04.2013 12:56 Uhr von syndikatM
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wieso müssen medien die täterherkunft verschleiern wenn´s ein türke/araber ist?

aber ist´s eine deutsche, dann nennt man name, adresse, privatbilder, bilder der wohnung, psychologische gutachten, lebenslauf, privates umfeld, profilbilder, nachbaraussagen, usw


der spiegel gehört in die tonne
Kommentar ansehen
05.04.2013 13:29 Uhr von psycoman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Rechtsradikale in dem Film als sympathisch und freundlich."
"Für mich bleibt sie dieser herzensgute Mensch"

Das ist ja kein Widerspruch. Jemand kann radikale Ansichen haben und tortzdem zu seinem Umfeld nett und freundlich sein.

Rechtsradikale müssen nicht automatisch Straftaten begehen. Es sind auch nicht alle Salafisten Verbrecher.

Es gitb sicher auch nette islamistische Terroristen, die nett zu ihren Nachbarn sind und ihre Familie lieben.

Trotzdem können solche Leute Verbrechen begehen, und das ist bei der, vermutlich, rechten Terroristin nicht anders.
Kommentar ansehen
05.04.2013 14:55 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist der Widerspruch? Zschäpe war wohl nett zu denn Leuten sonst hätte man sie nicht gemocht. Trotzdem ist sie vermutlich eine Kriminelle.

Man kann Leute aufrund ihrer Kultur, Herrkunft, Religion, Ansichten oder ihres Verhaltens verachten, hassen oder sogar insgeheim für Verfolgung dieser Leute sein.

Trotzdem muss man die Leute nicht aktiv angreifen und kann nett zu ihnen sein, wie man das unter Menschen so macht.

Es gibt so viele Leute die anderen vorspielen sie zu mögen und hintenherum über diese Lästern. Das ist die ageschwächte Forme davon.

Lügen und Täuschung gibt es überall, das haben die Muslime nicht für sich gepachtet.

Wobei einfach nur rechts zu sein nicht einmal verboten sein dürfte. Ich muss niemanden mögen, ich darf alle Menschen hassen, ich darf nur keine Gewalt gegen sie anwenden oder dazu aufrufen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter beschreibt Beate Zschäpe als "antisozial und empathielos"
NSU-Prozess: Beate Zschäpe will Erklärung zum Fall Peggy abgeben
NSU-Prozess: Beate Zschäpe spricht überraschend - Sie sei nicht mehr rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?