05.04.13 10:11 Uhr
 136
 

Apples neue Firmenzentrale wird zwei Milliarden Dollar teurer als geplant

Verspätungen und Kostenexplosionen sind bei Großbaustellen offensichtlich an der Tagesordnung. Das gilt auch für Apple. Die neue Firmenzentrale in Cupertino soll nicht nur später fertig werden als geplant, sondern auch fast doppelt so viel kosten.

Die ursprünglich für 2015 angesetzte Eröffnung des "Raumschiffes" wurde um ein Jahr nach hinten verschoben. Anstatt der einst geplanten drei Milliarden wird der Bau des Gebäude wohl fünf Milliarden US-Dollar kosten.

Das Bauprojekt wurde noch von Steve Jobs auf den Weg gebracht. In dem Gebäude sollen nach Fertigstellung bis zu 12.000 Menschen arbeiten. Die hohen Mehrkosten sollen vor allem durch die Auswahl besonders hochpreisiger Materialien entstanden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Milliarden, Bau, Zentrale
Quelle: www.ifun.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 10:38 Uhr von saber_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
anders als stuttgart21 oder BER ist es hier eigentlich ein luxusproblem....


1. hat apple das geld
2. ist es das geld von apple und nicht vom steuerzahler
3. ist es teuer weil apple klotzen statt kleckern moechte...und nicht weil sich politiker am bau bereichern und das projekt dann dem naechsten zuschieben damit auch er sich bereichert...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Hitlercode auf Kinderkarussell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?