05.04.13 09:08 Uhr
 366
 

Österreich: Milliardär Frank Stronach darf nicht zur Wahl anreten

Das offizielle Team Stronach darf in Tirol nicht antreten. Das hat die Tiroler Landeswahlbehörde am Donnerstagabend bekanntgegeben.

Die Liste des entlassenen Landesgeschäftsführers Mayr erkannte die Wahlbehörde hingegen an. Mayr darf nun als Team Stronach bei der Wahl am 28. April antreten. Mayr habe die Liste als Erster eingereicht, die Abstimmung sei einstimmig erfolgt, hieß es in einer Aussendung des Landes.

Stronach kritisierte die Entscheidung als "skandalös" und wittert eine "ÖVP-Intrige" dahinter. Umgehend kündigte man rechtliche Schritte an. Auch eine Anfechtung der Landtagswahl steht im Raum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Wahl, Milliardär, Frank Stronach
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 10:16 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hin- und hergerissen:

Einerseits "Bock zum Gärtner machen"
Andererseits: "Vielleicht ist der ja schon so satt, dass er das Amt nicht zur Füllung der eigenen Taschen benutzt"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?