05.04.13 08:45 Uhr
 242
 

Massengymnastik und Co.: So ist Urlaub in Nordkorea

Nordkorea ist aktuell eher wegen seiner Drohungen ein großes Thema, es gibt aber auch Reisebüros, die Urlaub in das Land anbieten und dabei mit Lob nicht sparen.

Beworben wird etwa der 101. Geburtstag von Staatsgründer Kim Il Sung, der in Nordkorea groß gefeiert wird. Ein Reiseveranstalter schwärmt von Massenveranstaltungen, einer geschmückten Stadt und dem Kontakt mit den Einwohnern Nordkoreas. Die Reise zu dem Massenereignis kostet rund 1400 Euro.

Trotz der Krise in dem Land gibt es laut Aussagen der Reiseveranstalter keine Stornierungen. Im Jahr 2012 wurden 500 Visa für Nordkorea an deutsche Urlauber ausgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, Nordkorea, Reisen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 10:46 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Massengymnastik brauchten auch Hitler, Ulbricht, Mao, Stalin und Castro. Wen überrascht das?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?