05.04.13 08:36 Uhr
 3.803
 

Nordkorea: Diktator Kim als Schwein auf eigener Propagandaseite verspottet

Diktator Kim aus Nordkorea droht schon länger mit Krieg und Atomanschlägen. Nun legen Hacker das Propagandanetzwerk lahm.

Bei einem Angriff auf das Netzwerk konnten mehrere Nutzerkonten des Propaganda-Netzwerkes Uriminzokkiri übernommen werden. Die Seite "uriminzokkiri.com" ist zur Zeit nicht erreichbar.

Die Hacker haben auch den Twitter-Account "@uriminzok" gekapert und tauschten das Profilbild gegen ein Schwein aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nordkorea, Schwein, Diktator, Kim Jong-un
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 08:57 Uhr von Anubis273
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Jetzt muss er NUR noch in real ausgeschaltet werden und alles wird gut. Dann geht die Hungerleiderei in dem Land auch endlich mal zu Ende.
Kommentar ansehen
05.04.2013 09:19 Uhr von machi
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
äh nein?
Dann übernimmt der nächste Militär, Militär geht vor, Generäle werden seit Jahrzehnten bestochen mit Luxus bestochen, so funktioniert der Machterhalt der Kims, also viel Zuckerbrot für die oberen, viel Peitsche für die da drunter.

Jetzt is der Kim weg, was passiert, geben die oberen dann ihr Zuckerbrot nach unten ab weil die eigentlich schon immer lieb waren und nur der böse Kim sie daran hinderte? äh nein!

Der nächste Schweinediktator übernimmt und holt nochmal extra viel Peitsche und Zuckerbrot raus um seine Macht zu festigen, tolles Spiel ... kann man noch jahrhunderte spielen ^^
Kommentar ansehen
05.04.2013 10:22 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das glaubst auch nur du.. Dann machen halt die Generäle weiter und haben ein Problem weniger... und die sind noch Rückstänige rin ihrem Denken als Kim Jong Un
Kommentar ansehen
05.04.2013 12:26 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzigen, die diesen Spuk beenden können, ist das eigene Volk.
Erst wenn die ganzen senilen Militär-Greise und der Rest der Diktator-Familie "weg" ist, wird sich was ändern.
Noch keine Diktatur hat jemals überlebt, irgendwann ist Ende.
Immer, das hat die Geschichte gezeigt.
Selbst so ein Vieh wie Pol Pot oder Mao haben nicht auf Dauer das Volk knechten können.

[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]
Kommentar ansehen
05.04.2013 12:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleich ist er auch intelligent? Er war ja viele Jahre in der USA.
Vielleicht läuft sein Plan so, dass es einen kleinen Krieg gibt, den er verliert - und die USA baut das Land demokratisch mit Hilfslieferungen neu auf. Wenn er einen demokratischen Wandel selbst auslöst, setzt ihn das Militär sofort ab - er hat eigentlich nur die Chance über den Krieg.
Kommentar ansehen
05.04.2013 13:54 Uhr von Frekos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika ist gar nicht so unschuldig wie viele behaupten es zu wissen...Ich sag nur " EmbARGO" !
Kommentar ansehen
05.04.2013 15:29 Uhr von aPoriTis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"ich hasse diesen typen wenn ich ihn immer im tv sehe der ist einfach nur hirngeschissen macht drohungen wo er nur kann obwohl er weiß das er keien chance gegen so eine große armee wie amerika hat"

als ob das ganze nur auf kimis mist gewachsen wäre, ist doch bekannt dass der militärrat in NK seine finger überall im spiel hat.
Kommentar ansehen
05.04.2013 16:04 Uhr von Endgegner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig Nordkorea braucht eine Revolution von Innen heraus. Leider ist die Propaganda-Abteilung auch nicht dumm und hat jahrezehntelange Erfahrung mit der Beeinflussung von Menschen. Man suggeriert dem Volk es gäbe Fortschritt und alle Länder wollen Krieg mit Nordkorea um die Bevölkerung hinter sich zu vereinen.
Kommentar ansehen
06.04.2013 06:58 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht einmal, daß er die treibende Kraft ist. Wenn ich mir die alten Säcke um ihn herum so ansehe habe ich immer das Gefühl, die machen den Ziehvater.

[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 17:57 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland hat grade mal 12 jahre unter Naziherrschaft gelebt und die Nazis sind bis heute noch nicht ganz weg. Jetzt stellt euch mal vor wie die Bevölkerung drauf ist, wenn sie schon seit über 60 Jahren so rummarschiert.

Selbst wenn Kim Jong Un jetzt in diesem Augenblick an akuter Dummheit stirbt, würden die warscheinlich einfach den nächsten Irren zum Machthaber ernennen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?