05.04.13 18:05 Uhr
 188
 

Lotto-Moderatorin konnte wegen defektem Lotto-Apparat nicht schlafen

Am vergangenen Mittwoch kam es bei der Lotto-Ziehung zu einer Panne. Zwei Kugeln landeten nicht in der Trommel. Erst nach der ersten Ziehung wurde bekannt, dass diese nicht gültig war. Vermutlich jubelten in deutschen Wohnzimmer bereits Leute über ihren Gewinn (ShortNews berichtete).

Nun meldete sich die 60-jährige Lottofee Heike Maurer zu Wort und erklärte, dass sie wegen der fehlerhaften Ziehung nicht mehr richtig schlafen kann. Ihr kommen immer wieder die Bilder der ratlosen Leute im Studio hoch, als festgestellt wurde, dass die Bälle steckengeblieben sind.

"Das ist noch nie da gewesen: Eine ungültige Lottoziehung, die live vollständig zu Ende moderiert wird. Außerdem musste ich immer wieder an die Menschen denken, die für kurze Zeit im Glücksrausch waren. Das tut mir unendlich leid", sagt sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Lotto, Schlaf, Apparat, Heike Maurer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 19:22 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warum wird die Kamera eigentlich nicht mehr voll auf die Kugeln gehalten? Dann währe es direkt aufgefallen. Früher wurde es mal so gemacht http://www.youtube.com/... 0:57 da währe der Fehler direkt aufgefallen.
Kommentar ansehen
05.04.2013 21:49 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch nur das sie genau daneben stand. Ich frag mich wo die während der Sendung hin schaut!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?