05.04.13 08:10 Uhr
 848
 

"Billig"-iPhone mit G3-Optik? - So könnte es aussehen (Update)

Vor Kurzem sind im Internet Fotos aufgetaucht, die zeigen, wie das mögliche "Billig"-iPhone aus Kunststoff aussehen könnte (ShortNews berichtete).

Jetzt sind neue Fotos aufgetaucht, die sich an diesem Kunststoff-Konzept orientieren. Dabei wurde der Apple iMac als Vorbild genommen.

Zu sehen ist ein "Billig"-iPhone mit einer Kunststoff-Rückseite, die wie das Gehäuse des Apple iMac G3 aussieht. Auch hier seien wieder verschiedene Farben möglich.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, iPhone, Optik, G3
Quelle: www.giga.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 16:25 Uhr von mennse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es so um die 300-400€ kosten wird, könnte, nein, wird es ein echter Kassenschlager werden.

[ nachträglich editiert von mennse ]
Kommentar ansehen
05.04.2013 16:51 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Apple hat bereits angekündigt, dass das neue iPhone sich im Design fast gar nicht vom aktuellen unterscheidet

Crushial, ich bitte dich, bei allem Respekt zu deinen News, die deiner Masche entsprechen, lass diese sinnlosen "So könnte es aussehen", "So könnte es heißen", "Das könnten die Features sein" bleiben, es hat bisher einfach noch NIE auch nur eine dieser ganzen "Vorahnungs"-"Experten"-News gestimmt und das wird auch zukünftig nicht der Fall sein...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melanie Müller ließ sich ein Stück des Ohrs in Nase operieren
"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?