04.04.13 21:55 Uhr
 1.144
 

Fußball: FC Barcelona beschwert sich bei der UEFA schriftlich über Wolfgang Stark

Ihren Unmut über die schwache Leistung des deutschen Schiedsrichters Wolfgang Stark hatten sowohl der FC Barcelona als auch Paris St. Germain unmittelbar nach ihrem Aufeinandertreffen im Champions-League-Viertelfinale beklagt (ShortNews berichtete). Barcelona hat nun den nächsten Schritt unternommen.

"Wir haben in einem Brief an die UEFA unseren Unmut ausgedrückt, weil der Schiedsrichter die Regeln nicht eingehalten hat", verkündete ein Sprecher der Katalanen jüngst.

Stark hatte unter anderem eine klare Abseitsposition des Schweden Zlatan Ibrahimovic nicht erkannt, aus der der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich unmittelbar resultierte. Die UEFA wird sich der Beschwerde nun annehmen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Barcelona, UEFA, Beschwerde, Paris St. Germain, Wolfgang Stark
Quelle: www.11freunde.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 22:02 Uhr von SyXxPaC01
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Barca hat die Hosen wohl so richtig voll, denke aber das sie locker weiterkommen, in der eigenen Arena sind sie bärenstark, mal abgesehen die niederlagen gegen Real ;)
Kommentar ansehen
04.04.2013 23:24 Uhr von joseph1
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
abseitspositionen erkennt der Linienrichter nicht der schiedsrichter und schade von barca das sie STARK dafür verantwortlich machen ( Charakter wie ein messi )

[ nachträglich editiert von joseph1 ]
Kommentar ansehen
05.04.2013 00:14 Uhr von BigLemz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
naja es haben sich beide mannschaften über stark beschwert und wer das spiel gesehen hat muss zugeben das stark nicht gut gepfiffen hat...
schließlich gehts hier um die wurst und nicht um ein hobby freizeit spiel....
Kommentar ansehen
05.04.2013 00:44 Uhr von Tomasius
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso sollte der Schiedsrichter (alleine) für Abseits zuständig sein? Ich dachte, dafür gibt es Linienrichter...
Kommentar ansehen
05.04.2013 00:47 Uhr von DieHunns
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ joseph1

Falsch, schlichtweg.
Der Linienrichter ist nicht ausschlaggebend, er gibt nur "Tipps" und der Schiri handelt dann nach denen (in den meisten Fällen immer) aber ausschlaggebend ist nur der Schiri.

Bsp.: Linienrichter gibt ein Abseits an, der Schiri erkennt das, und lässt weiter laufen. Wer ist im Recht? Der Schiri, nicht der Linienrichter. (Also im Recht, den Werdegang im Spiel zu bestimmen)

Und ausserdem ist Wolfgang Stark einer der schlechtesten Schiris, die wir in Europa haben, bei den Deutschen ist er z.B. der Schiri (laut einer Fußball Statistik blablabla Seite), mit der meisten und gröbsten Fehlerquote. Wird aber auf Europäischer Bühne gelobt.
Kommentar ansehen
05.04.2013 01:08 Uhr von RumpaPumpa
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
och mensch hat ne Spanische Mannschaft mal nicht das bekommen was sie will?nix gegen die Menschen dort :) sind viele liebe und nette menschen... aber die Fussball mannschafen gehen garnicht!... aber zurück zum Thema.. Barca verloren? ist ja schade.... ehrlich... tut mir leid.... so überhauptnicht.... Paris hat verdient das 2:2 gemacht... schlimm wirds wenn Barca auch noch Neymar bekommt, dann liegt jede 2 Minuten jemand aufm Boden.. einfach grausig dieser Fussball... soll Barca ruhig rausfliegen... Real wird dann von Bayern oder Dortmund rausgeballert... und die Spanier merken endlich das der Deutsche Fussball weiter ist.... achja :D an die Barca Fans, das Minus ist ROT eure Trikots sind ja für Farbenblinde ;)

[ nachträglich editiert von RumpaPumpa ]
Kommentar ansehen
05.04.2013 01:59 Uhr von fr33d00m
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Rumpa : du leidest entweder an Realitaetsverlust oder kennst dich mit Fussball kaum aus. Was hat Neymar mit auf dem Boden liegen zu tun oder seit wann haben Bayern und Dortmund die Vorherrschaft in Europa und ballern alle raus. Sei froh dass mit Dortmund und Bayern zwei deutsche Manschaften zum ersten mal in der Geschichte der CL im Halbfinale stehen werden...mehr auch nicht. Fuer Real und Barca ist das seit Jahren gang und gebe. Bayern konnte nichtmal das Finale "dahoam" fuer sich entscheiden. Traurig aber wahr.

[ nachträglich editiert von fr33d00m ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?