04.04.13 21:30 Uhr
 127
 

Berlin: Überarbeitete Dauerausstellung zum deutsch-sowjetischem Krieg

Am 25. April 2013 eröffnet die überarbeitete Dauerausstellung des Deutsch-Rus­si­schen Mu­se­ums in Ber­lin-Karls­horst mit dem Titel "Deutschland und die So­wjet­uni­on im Zwei­ten Weltkrieg 1941-1945".

Thematisiert werden hier die deutsch-russischen Beziehungen während der Weimarer Republik und dem Hitler-Stalin-Pakt, sowie der Vernichtungsfeldzug von Hitler-Deutschland und seinen anschließenden Folgen.

Das Deutsch-Russische Museum ist eine bilaterale Einrichtung, die von der Bundesrepublik Deutschland und Russland betrieben wird. Seit 1995 war die erste Dauerausstellung zu diesem Thema zu sehen. Ergänzt wurde die Ausstellung um verschiedene Objekte und 15 Filme über Einzelschicksale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Berlin, Krieg, Dauerausstellung
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?