04.04.13 21:27 Uhr
 461
 

Bremen: SPD-Politiker verging sich an Studenten

In Bremen sind nun um einen Lokalpolitiker Missbrauchsvorwürfe aufgetaucht. Frank S. soll mit einem Freund einen Studenten von einer Party in dessen Wohnung gelockt haben. Der Student, der den Politiker von früheren Veranstaltungen kannte, willigte ein und ging mit.

Dort wurde ihm ein Bier angeboten und anschließend wachte der junge Mann im Krankenhaus auf. S. hatte den Notarzt gerufen, weil dem Studenten die Zunge lebensbedrohlich anschwoll. Der SPDler behauptete, der Junge sei stark betrunken und deswegen wurde der Notarzt gerufen.

Doch dem Vater (Kriminalbeamter) des Jungen schien das alles sehr suspekt und er schickte das Urin und das Blut seines Sohnes zur Kontrolle ins Labor. Nach einer Untersuchung wurden tatsächlich KO-Tropfen gefunden. Nun sind die beiden vermeintlichen Täter vor Gericht.


WebReporter: islam_loves_germany
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: SPD, Politiker, Bremen, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Colin Firth wird nicht mehr mit Woody Allen arbeiten
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 08:32 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre ja zu wissen warum er dem Typen die KO Tropfen verabreicht hat,was er damit bezwecken wollte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Colin Firth wird nicht mehr mit Woody Allen arbeiten
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?