04.04.13 21:10 Uhr
 498
 

Kia: Massenrückruf jetzt auch in Deutschland

Nachdem Hyundai und die Tochter Kia allein 1,9 Millionen Fahrzeuge in den USA zurückrufen musste (ShortNews berichtete), ist jetzt auch Kia in Deutschland betroffen. Hierzulande handelt es sich um 20.000 Autos.

Der Grund für den Massenrückruf liegt in einem Problem mit dem Bremslicht. Dabei soll es sich um hauptsächlich ältere Modelle handeln.

Die Eigentümer werden in Kürze von Kia angeschrieben und gebeten, eine Werkstatt aufzusuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chuck-Norris
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Rückruf, Kia
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 21:25 Uhr von Chuck-Norris
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Leider werden Autos heutzutage viel zu früh auf den Markt geworfen und werden zum Bananenprodukt (es reift beim Kunden). Trauriger Rekord eines Bekannten: Diesel VW Passat der ersten Baureihe eines neuen Modells war in 2 Jahren 28 Mal in der Werkstatt um etwas auszutauschen...
Kommentar ansehen
05.04.2013 00:19 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zwischen Problemen mit Bremsen oder Bremslicht liegen aber Welten! ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2013 16:14 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Fall nicht. Denn hier geht es nicht "nur" um den Ausfall von Bremslichtern. Anscheinend laufen (warum auch immer) über die gleiche Sicherung auch Systeme wie der Tempomat so das der gleich mit ausfällt und zwar nicht, wie es richtig wäre, das sich das System bei Ausfall abschaltet sondern das er sich auf dem üblichen Weg (Bremspedal) nicht ausschalten lässt.

Deswegen auch der Rückruf. Hier handelt es sich nicht um eine Kleinigkeit. Auch interessant was alles nicht so an die Öffentlichkeit kommt. Hier kann man mal nach "Produsa" Googlen ... was da z.T. abgeht ist schon echt hart. Gut da stehe ich lieber mit meinem angeblich Passat in der Werkstatt statt das mir Lenkgetriebe und Stangen brechen, mein Auto abfackelt, mein Airbag selbständig auslöst oder Bremsen ausfallen. Ich stand mit unserem übrigens noch nie in der Werkstatt ... anscheinend passiert sowas immer nur anderen ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?