04.04.13 19:29 Uhr
 2.779
 

Fox-Moderator vermutet, Jesus war schwul: Judasevangelium verrate dies

Der Fox-Moderator Don Imus hat unter Christen eine Diskussion angestoßen, nachdem er vermutete, dass Jesus homosexuell war.

Seine Vermutung basiert auf dem Judasevangelium, denn darin seien einige Hinweise auf die sexuelle Ausrichtung Jesu zu finden.

Das Judasevangelium ist eine Schrift von Gnostikern aus dem 3. Jahrhundert und darin ist Judas ein sehr enger Freund von Jesus.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Moderator, Jesus, Fox, schwul
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 19:34 Uhr von Marknesium
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
joa warum nicht.

die beste vermutung ist immer noch das Jesus ein kiffender schwarzer war, die vorstellung würde ich lustig finden (wenn es stimmen würde^^)
Kommentar ansehen
04.04.2013 21:33 Uhr von sooma
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was auch nicht in der Bibel steht, wie wir sie heute kennen: Es waren auch Frauen unter den Jüngern. Er muss also nicht schwul gewesen sein, nur weil er fand, dass Judas der Einzige war, der ihn wirklich verstand. ;)
Kommentar ansehen
04.04.2013 22:11 Uhr von Insane99
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist auch einfach der Fox Moderator schwul
Kommentar ansehen
04.04.2013 22:30 Uhr von Didi1985
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2013 10:15 Uhr von Failking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
FOX ist ja auch bekannt wegen seinem investigativen Journalismus. :)
Jesus war mit Maria magdalena zusammen, das gilt als sicher.
Kommentar ansehen
05.04.2013 11:46 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Falls es Jesus also gegeben hat war er ein Homosexueller, Schizophrener der sich für den Sohn eines Gottes hielt.
Kommentar ansehen
05.04.2013 12:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Damals hat man in Berichten auch alle Frauen und weibliche Nachkommen verschwiegen - weil Frauen aus damaliger Sicht nichts wert waren. Man wird deshalb auch auf wenig Frauengeschichten stoßen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?