04.04.13 16:53 Uhr
 265
 

Lingen: Gaskraftwerke in Gefahr

Die RWE Gaskraftwerke, die in den vergangenen fünf Jahren für 700 Millionen Euro gebaut oder aufgerüstet wurden, stehen in einem starken Wettbewerbsdruck.

Der Leiter des Kraftwerkes, Heinz-Jürgen Wüllenweber, erklärte vor rund 100 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, dass für den starken Wettbewerbsdruck die hohen Erdgaspreise und die Eingebung erneuerbarer Energien zuständig wären.

Aus diesem Grund werde es dazu kommen, dass Stellen abgebaut werden .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anin284
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gefahr, Kraftwerk, Erdgas, Lingen
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 16:58 Uhr von Katzee
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
RWE findet immer neue Ausreden dafür, dass sie zu den teuersten Energieanbietern in Deutschland zählen und mit die höchsten jährlichen ständig steigenden Gewinne einfahren. Konkurrenz belebt das Geschäft - doch das möchen die Herren von RWE gar nicht gerne. Aner die anderen großen Anbieter sind ja auch nicht anders.
Kommentar ansehen
04.04.2013 23:51 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein ähnliches problem mit den gaskraftwerken hat man derzeit auch in bayern, weil sich kein investor findet die unrentablen kraftwerke zu betreiben/bauen.

wenn sich da keine lösung findet, traue ich bayern zu das sie ein neues staatliches energieunternehmen aufbauen um die nötigen investitionen zu tätigen.

speziell beim thema netzausbau und energie speichern, gäbe es eine menge arbeit.
wenn man damit mal anfangen würde, wäre der effekt wie bei einem konjunkturprogramm, nur das die geschaffenen werte auch nachhaltig wirken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?