04.04.13 16:15 Uhr
 1.560
 

Totes Pferd aufgehangen: Ist das wirklich noch Kunst?

Im schweizerischen Genf sorgt derzeit eine Kunstinstallation für erhitzte Gemüter und reichlich Diskussionen.

Konkret geht es dabei um ein totes Pferd, welches in einem alten Bushäuschen, was zur Galerie umgebaut wurde, aufgehangen wurde.

Besonders makaber: Vor kurzem löste sich der Hinterteil des Pferdes, so das dass Tier nur noch mit dem Kopf und dem Hals aufgehangen war. Es war nicht stabil genug befestigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Kunst, Pferd, Galerie
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Bangkok: Hype um deutsche Küche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 16:23 Uhr von Kamimaze
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Und, wo ist das Bild von dem Kunstwerk...???
Kommentar ansehen
04.04.2013 16:39 Uhr von Treibeis
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Auf jeden! Bild?
Kommentar ansehen
04.04.2013 16:47 Uhr von Gnarf456
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist Leichenschändung und sollte auch als solche bestraft werden. Kunst ist gut und schön, und solange da irgendwelche Idioten auch noch Geld für ausgeben und irgendwelche "Künstler" durchfüttern, sieht man, dass es uns im Moment doch gar nicht so schlecht gehen kann. Aber wenn Kunst zur Straftat oder Ordnungswidrigkeit wird oder die die Würde von Lebewesen verletzt wird, sollte "künstlerischer Anspruch" als niederer Beweggrund gelten und als solcher straferhöhend berücksichtigt werden. Graffiti ist der selbe Mist.
Kommentar ansehen
04.04.2013 16:54 Uhr von Treibeis
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Bild 7 ist evtl Leichenschändung. Ein toter Gaul ist ein Kadaver, keine Leiche.
Kommentar ansehen
04.04.2013 17:43 Uhr von Tauphi
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ob man das Stück Fleisch irgendwo baumeln lässt, ausgestopft an die Wand hängt oder sich das tote Protein stückchenweise in die eigene Fresse schiebt, macht ja wohl kaum einen unterschied.
Kommentar ansehen
04.04.2013 18:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einer derartigen "Kunst" würde ich sogar den Sprayern ne ganze Kiste mit Sprühdosen bezahlen, damit diese dafür sorgen, dass es da mit dem Einblick in den Raum war.

zum kotzen.
Kommentar ansehen
04.04.2013 18:23 Uhr von xSounddefense
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN