04.04.13 15:25 Uhr
 226
 

Fußball: Ribéry ist sich nach der Attacke gegen Vidal keiner Schuld bewusst

Nach dem harten Foul gegen Arturo Vidal beim Hinspiel des Champions League Viertelfinales des FC Bayern München gegen Juventus Turin weist Franck Ribéry alle Vorwürfe von sich.

"Ich habe nichts Böses gemacht. Ich wollte den Ball treffen, nicht ihn", erklärte der französische Flügelspieler dem "kicker". Entwarnung für Bayern-Fans: Das Foul soll wohl nicht nachträglich untersucht werden. Ribéry wird beim Rückspiel am kommenden Mittwoch auflaufen können.

Im Vorfeld kam es zu mehreren nicht oder verhältnismäßig mild geahndeten Fouls seitens Vidal an Ribéry. Im Gegensatz zu Ribéry wird Vidal beim Rückspiel nicht auf dem Platz stehen. Er ist wegen zu vieler gelben Karten gesperrt.


WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Attacke, Schuld, Franck Ribéry
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC-Bayern-München-Spieler Franck Ribéry fällt monatelang aus
Fußball: Franck Ribéry fällt wegen Oberschenkelzerrung aus
Fußball: Franck Ribéry will sich im Spiel gegen den BVB "kontrollieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC-Bayern-München-Spieler Franck Ribéry fällt monatelang aus
Fußball: Franck Ribéry fällt wegen Oberschenkelzerrung aus
Fußball: Franck Ribéry will sich im Spiel gegen den BVB "kontrollieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?