04.04.13 14:57 Uhr
 227
 

Wie Nordkoreas Drohungen Barack Obamas Außenpolitik bestimmt

Obwohl das bitterarme Nordkorea trotz aller Drohungen den USA nicht ernsthaft schaden kann, so bestimmt die momentane Krise in der Region doch Obamas aktuelle und zukünftige Außenpolitik. Der US-Präsident wollte in seiner zweiten Amtszeit die US-Truppen aus den Kriegsgebieten abziehen.

Obama wollte eher aus dem Hintergrund handeln und keine offenen Konflikte betreiben. Auch wollte er sich mehr mit der Innenpolitik beschäftigen und Schulden abbauen. Doch Kims Drohungen und die Hilflosigkeit der USA könnten einen Strich durch diese Pläne machen.

So werden gerade Länder wie der Iran die Reaktion der USA sehr genau beobachten. So konnten Saddam Hussein und Libyens Muammar al-Gaddafi leicht gestürzt werden, da sie eben keine Atomwaffen hatten. Bei Nordkorea sieht es anders aus. Also scheint eine nukleare Bewaffnung der beste Schutz zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Barack Obama, Nordkorea, Außenpolitik
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama kritisiert Kongress für Fortbestehen von Guantanamo
Begnadigung durch Barack Obama: Whistleblowerin Chelsea Manning kommt frei
Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 15:55 Uhr von Ken Iso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich eher so an, als käme dem Friedensnobelpreisträger dieser Umstand gerade recht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama kritisiert Kongress für Fortbestehen von Guantanamo
Begnadigung durch Barack Obama: Whistleblowerin Chelsea Manning kommt frei
Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?