04.04.13 13:48 Uhr
 473
 

"Stirb langsam"-Regisseur John McTiernan muss ins Gefängnis

John McTiernan ist der Kopf hinter Hollywood-Erfolgen wie "Stirb langsam" und "Jagd auf Roter Oktober". Doch nun muss der Regisseur ins Gefängnis.

Wegen Falschaussagen gegenbüber dem FBI in einer Abhöraffäre muss er nun hinter Gitter.

McTiernan hatte zunächst behauptet, nicht gewusst zu haben, dass er mit einem FBI-Mitarbeiter gesprochen habe.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Regisseur, Falschaussage, John McTiernan
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 11:42 Uhr von Flow86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er jetzt ein Deutscher gewesen wäre, hätte er sich bestimmt gesagt "Beim Kohl hat das mit dem rausreden ja auch geklappt, warum also auch nicht bei mir".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?