04.04.13 13:44 Uhr
 459
 

England: 57-Jährige bezeichnet ihre Kinder als größten Lebensfehler

Die 57-jährige Isabella Dutton aus England sorgt nun für Aufsehen, weil sie ihre beiden Kinder als schlimmsten Fehler ihres Lebens bezeichnet.

"Sie haben mich wie Parasiten ausgenommen und mir gar nichts zurückgegeben", ärgert sie sich. Sie erklärte, dass ihr Sohn nach der Geburt nachts immer schrie, als er Hunger hatte. Als sie jedoch vor seinem Bett stand, fühlte sie überhaupt nichts.

Stattdessen bezeichnete sie ihn als Fremdkörper, der ihr ihre Ehe verschlechtert haben soll. Mittlerweile sind ihre Kinder erwachsen und selbst verheiratet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, England, Fehler, Mutterschaft
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 13:55 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"nach der Geburt nachts immer schrie, als er Hunger hatte. Als sie jedoch vor seinem Bett stand, fühlte sie überhaupt nichts. "

Hä? Was?
Kommentar ansehen
04.04.2013 14:02 Uhr von Leimy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Baby was nachts schreit, weil es Hunger hat?!? Ja das ist wirklich unzumutbar. Und das sie nichts für ihre Kinder empfindet, ist ja nun auch nicht deren Schuld. Aber wieso ist das eigentlich eine News? Ist die Frau irgendjemand besonderes?

Ich hab auch was verrücktes erlebt: Als ich heute morgen ans Telefon ging, war niemand dran. Was noch verwunderlicher war, es hatte noch nicht einmal geklingelt. Bekomme ich jetzt eine News?
Kommentar ansehen
04.04.2013 14:21 Uhr von DeepVamp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sie ist insofern was besonderes, das sie (laut Quelle) klar aussagt, das sie keinerlei Mutterinstinkt hat, und keine Liebe für ihre Kinder empfinden kann. Also all das was generell bei Müttern einfach vorausgesetzt wird, ist bei ihr nicht vorhanden.

Solche Fälle gibt’s wahrscheinlich einige, aber die wenigsten reden so offen darüber, sondern man findet dann eher die Meldungen über Kindesmisshandlungen – Verwahrlosungen etc. was eben genau dieser fehlende Mutterinstinkt auslöst.
Kommentar ansehen
04.04.2013 21:21 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist schon so blöd und bekommt Kinder in der erwartung das sie ihm irgend etwas im Leben erleichtern ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?