04.04.13 13:44 Uhr
 459
 

England: 57-Jährige bezeichnet ihre Kinder als größten Lebensfehler

Die 57-jährige Isabella Dutton aus England sorgt nun für Aufsehen, weil sie ihre beiden Kinder als schlimmsten Fehler ihres Lebens bezeichnet.

"Sie haben mich wie Parasiten ausgenommen und mir gar nichts zurückgegeben", ärgert sie sich. Sie erklärte, dass ihr Sohn nach der Geburt nachts immer schrie, als er Hunger hatte. Als sie jedoch vor seinem Bett stand, fühlte sie überhaupt nichts.

Stattdessen bezeichnete sie ihn als Fremdkörper, der ihr ihre Ehe verschlechtert haben soll. Mittlerweile sind ihre Kinder erwachsen und selbst verheiratet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, England, Fehler, Mutterschaft
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Paris: Eiffelturm wird für 300 Millionen Euro renoviert
Studie: Eltern verbringen inzwischen doppelt so viel Zeit mit ihren Kindern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 13:55 Uhr von blade31