04.04.13 12:41 Uhr
 264
 

Manchester: Immer mehr Attacken gegen Randgruppen wie Gothics, Emos und Punks

Die Polizei im englischen Manchester verzeichnet immer mehr Angriffe auf alternative Subkulturen.

Gothics, Punks, Heavy-Metal-Fans und Emos werden immer öfter Opfer solcher Hassverbrechen.

Die Beamten fordern deshalb solche Übergriffe auch rechtlich als Hassverbrechen zu behandeln, wie auch im Falle von Attacken auf Andersgläubige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attacke, Manchester, Punk, Subkultur, Randgruppe
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 14:04 Uhr von ShadowDriver
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nurnoch ne frage der Zeit bis das hier auch so wird,
Ich würde so einen meinen verdammten Stiefel fressen lassen...sollen die sich mal schön ihre musik anhören und alle anderen Menschen in ruhe lassen
Kommentar ansehen
04.04.2013 14:33 Uhr von JustMe27
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss je nicht, aber die Metalheads die ich kenn, würden solchen Typen die Köpfe abreissen und Metkelche draus machen...^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?