04.04.13 10:13 Uhr
 589
 

Iran-Konflikt-Ratschläge von Karl-Theodor zu Guttenberg für die Kanzlerin

Karl-Theodor zu Guttenberg, Ex-Verteidigungsminister, kritisiert die deutsche Nahost-Politik. Man beschäftige sich nicht genug über eine militärische Eskalation zwischen dem Iran und Israel.

Wenn die Diplomatie versagen sollte, dann müsse die Kanzlerin sich überlegen was man tun sollte. Kanzlerin Angela Merkel hat die Sicherheit Israels als "Teil der deutschen Staatsräson" bezeichnet.

Karl-Theodor von Guttenberg fordert weiter, "es bedürfe einer "breiten Debatte - sowohl in der Öffentlichkeit als auch innerhalb der obersten deutschen Entscheidungsträger - darüber, was Berlin tun sollte, falls die Diplomatie versagt."


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Angela Merkel, Konflikt, Karl-Theodor zu Guttenberg
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: FDP- und AfD-Wähler wollen ein Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 11:11 Uhr von machi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klugscheißer aus der Ferne, da sieht immer alles so irre einfach aus ne? ;)
Kommentar ansehen
04.04.2013 11:47 Uhr von Danymator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ratschläge eines Doktors sollte man sich schon mal anhören, oder!?


;)
Kommentar ansehen
04.04.2013 12:44 Uhr von Charyptoroth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kann man nun die Ratschläge lesen?
Kommentar ansehen
05.04.2013 00:57 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die antwort darauf was zu tun wäre kann nur lauten "raushalten aus dem konflikt".

bezüglich der deutschen staatsräson steht mit sicherheit nicht stellvertretend die bevölkerung dahinter, wie bei sovielen anderen dingen auch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: FDP- und AfD-Wähler wollen ein Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?