04.04.13 08:33 Uhr
 12.785
 

Worms: Zwei 15-Jährige vergewaltigen Frau und rauben sie anschließend aus

In Worms konnte die Polizei jetzt nach einer Großfahndung zwei 15 Jahre alte Jungen festnehmen.

Die hatten zuvor eine 22 Jahre alte Frau vergewaltigt und ausgeraubt. Die drei hatten sich im Internet verabredet, bei ihrem Treffen geschah dann die Tat.

Anschließend wurde sie gezwungen, Geld für die beiden abzuheben. Dabei gelang es ihr jedoch, Passanten über ihre Lage zu informieren.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Frau, Vergewaltigung, Raub, Jugendlicher, Worms
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 08:39 Uhr von PrinzAufLinse
 
+21 | -77
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:23 Uhr von Kamimaze
 
+17 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:24 Uhr von FrankaFra
 
+49 | -29
 
ANZEIGEN
Kann es eigentlich sein, dass sich in letzter Zeit die Medien an Vergewaltigungsnews aufgeilen?

Bis zum Sommer, dann kommen wieder Busunfälle.
Wartet es ab.


[nachträglich editiert von Gizmoline]
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:34 Uhr von Retrobyte
 
+20 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:40 Uhr von FrankaFra
 
+32 | -24
 
ANZEIGEN
Retro, wegen Leuten wie Dir befinden wir uns nur auf dem Rücklauf. Daran mal gedacht?

Frag dich mal lieber: Was würdest du tun, wenn es deine Tochter/Mutter/Schwester/Freundin wäre?
Und genau DA setzen wir an. Denn es war UNSERE Tochter/Mutter/Schwester/Freundin!
Alles klar?

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:44 Uhr von Tuvok_
 
+8 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:49 Uhr von FrankaFra
 
+36 | -14
 
ANZEIGEN
Tuvok.
Ach was, ein Aufruf ist etwas anderes.

Meinungsfreiheit herrscht hier noch. Und wenn man Eier hat, kann man sie auch benutzen. Man darf nur keine Angst haben, niemals. So hat auch die NS-Zeit angefangen.

Man muss in Kauf nehmen, für seine Ideale zu leiden. Ansonsten ist es Gequatsche ohne Inhalt.

Und wer sich von einem abwendet, der ist sowieso der Falsche für einen selbst gewesen.


Aber ein Aufruf und eine Meinungsäußerung sind schon zwei unterschiedliche paar Schuhe.
Nur kapieren das die Wenigsten, weswegen mein beitrag vermutlich schon 100fach gemeldet wurde. Du wirst sehen. DAS ist das Deutschland heutzutage.
Schuld an der Zensur ist nicht der Staat, sondern solche Leute wie Retro. Die zersetzen alles.


[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:54 Uhr von FrankaFra
 
+21 | -29
 
ANZEIGEN
Aber nochmal:

Ich bin für eine Tötung von Vergewaltigern, die keiner psychischen Störung unterliegen und dieses Verbrechen wider besseren Wissens begehen.
Dieses Wissen setze ich mit Beginn der Geschlechtsreife einfach mal voraus.

Also, kann man sich schlecht herausreden.

Ich denke, Angehörige des Mädchens würden es sogar liebend gern selber durchführen. DAS ist eine gute Seite der Sharia.
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:55 Uhr von Retrobyte
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
"Frag dich mal lieber: Was würdest du tun, wenn es deine Tochter/Mutter/Schwester/Freundin wäre?"

Dafür sorgen, dass sie ihre gerechte Strafe bekommen, nur ist dies mit Sicherheit keine Hinrichtung.

"Meinungsfreiheit herrscht hier noch."
Jo, nur missverstehst du wohl was das bedeutet.
Du rufst zu Mord und Totschlag auf, dass wird mitnichten noch von der Meinungsfreiheit gedeckt.
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:57 Uhr von wayny
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@ PrinzAufLinse und Kamimaze

"Na, was wollte die 22jährige wohl von den beiden Buben?"

Wer sagt denn das die beiden im Internet ihr wahres alter angegeben haben ?
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:58 Uhr von FrankaFra
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Retro.

Ja, ich rufe auf. LOL
Wie gesagt, DU hast wohl einiges misverstanden. Definier mir mal Meinungsfreiheit und meinen Aufruf.
Es ist nur eine Meinung, die ich äußere, die dir nicht passt.
Da haben wir es. =)

Was genau ist für dich denn die gerechte Strafe, hm?



Melde es, es wird editiert, aber das wird dir auch nicht helfen. Welcome to reality, du bist ein Weichling.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:03 Uhr von Bierpumpe1
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das man so etwas immer häufiger in den Nachrichten liest und hört, liegt (meiner Meinung nach!) daran daß das tolle anonyme Internet voller solcher kranken Psychos ist die nur darauf warten das ein gutgläubiges Opfer in die Falle tappt sich auf sie einlässt und dann passiert so etwas leider.

Sowas wird sich auch künftig schwer vermeiden lassen wenn man erst merkt wenn es zu spät ist wie sein gegenüber wirklich tickt.

[ nachträglich editiert von Bierpumpe1 ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:04 Uhr von FrankaFra
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
Retro

Und ich sage dir nochwas, weil es schön passt:

Deine Art Mensch hat dafür gesorgt, dass dieses Land unten ist, was Zivilcourage angeht.
Leute wie du verziehen sich, schauen weg. Allenfalls nehmen sie ihr Handy und rufen die Polizei, die dann auftaucht, wenn alles schon passiert ist.

Anstatt eine Zaunlatte abzubrechen und dazwischenzuschlagen. Einfach mal aus der Masse herausbrechen, etwas bewegen.

Das kannst du nicht, du bist auf Hörigkeit getrimmt.
Bloß der Masse angehören, nicht Falsches sagen, um Himmels Willen.

Du lebst ein Schafleben. Geh mal raus und guck dir die Welt genau an. Nur in deinem kleinen Illusions-Mikrokosmos schützt dich dein "Recht".
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:08 Uhr von Bokaj
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn eine Frau sich mit zwei männlichen Personen verabredet, heißt dass nicht, das sie Sex mit diesen beiden möchte. Das nur einmal zur Klarstellung für ein paar Vorschnelle hier.
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:09 Uhr von Marduk201
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Prinizipell gebe ich dir in einer gewissen Weise recht Franka. Allerdings finde ich das niemand das recht hat über Leben eines Anderen zu richten (ja auch nicht wenn es sich um Vergewaltiger, Mörder ... handelt). Nicht nur das wir uns dann mit Ihnen auf ein und die selbe Stufe begeben, sondern man sieht es an den Ländern wo es die Todesstrafe gibt ---> auch sie schreckt nicht ab!!! ...

[ nachträglich editiert von Marduk201 ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:15 Uhr von Retrobyte
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@FrankFra:
Du triffst Aussagen, für deren Grundlage du keinerlei Anhaltspunkt hast, als die Kritik an deiner Person.

So ein verblendetes Stammtischbeschurbel trifft man immer bei den Gleichen an.

Wenn die Zukunft so aussieht, dass Menschen wie du ihre Worte in Taten umsetzen, ist´s mit den Menschenrechten geschehen.
Aber das soll mir ja Wurscht sein, sowas passiert ja zum Glück nicht, die intelligenten Menschen dieser Welt benehmen sich ja noch deutlich zivilisierter, die haben zumeist auch das sagen.

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:16 Uhr von FrankaFra
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Marduk

Geht auch nicht um eine Abschreckung in erster Linie.
Nur sollte jeder wissen, dass ihn eine schlimme Strafe erwartet, so dass der ganze Urteilsprozess verschlankt werden kann. Da muss dann nicht mehr groß diskutiert werden.
Außerdem werden die Straftaten ja derzeit auch ohne Abschreckung trotzdem durchgeführt. Abschreckung ist also kein pro, aber auch kein contra-Beispiel.

Wir müssen uns nicht auf dieselbe Stufe stellen, da gäbe es genug Erfindungen, die diese Menschen selber richtet.

Aber... wieso denn überhaupt der Stufenvergleich? Wir ziehen als Gesellschaft einfach eine Grenze. Ausstoßen geht ja nicht mehr, wie damals (was auch den sicheren Tod bedeutete).

Ich bin nur nicht bereit, bei Kapitalverbrechen noch eine zweite Chance einzuräumen. Das ist alles. Und unsere Gesellschaft sollte angesichts der heftiger-werdenden Delikte den Standpunkt überdenken.
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:18 Uhr von FrankaFra
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Retro

Ahja, Menschenrechte... welches Menschenrecht hat nochmal genau das Opfer gehabt im Hinblick auf die Unversehrtheit der körperlichen und seelischen Integrität?

So klingt es, wenn "immer dieselben" studiert haben.

Was hast du nun zu sagen?

Und erzähl uns doch dabei noch gleich, welche Prognose du für diese Art von Subjekten hast?
Nach einem Jahr frei und dann... Lehre...Arbeit...Familie...Kinder?
Wohl kaum.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:22 Uhr von perMagna
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@FrankFra:

Wenn man schon für die Tötung eines Menschen plädiert, dann doch bitte mit richtiger Grammatik. Sieht sonst irgendwie merkwürdig aus. Wie so ein NS-Hausmeister der irgendwas vor sich her blubbert.
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:25 Uhr von FrankaFra
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Magna.

Whut?
Zitieren und verbessern, bitte.

Und, nebenbei, dein Kommentar hat nun auch nicht gerade den Preis für besonderen elaborierten Code gewonnen. =)
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:29 Uhr von FrankaFra
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Mr. easht

Ah, sind wir schon bei Goodwins Law angekommen?
Bin ich jetzt Nazi-Nazi?


Hirnamputiert, sehr clever.
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:33 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Bokaj:

> "Wenn eine Frau sich mit zwei männlichen Personen verabredet, heißt dass nicht, das sie Sex mit diesen beiden möchte."

Sondern...???

Also, wenn sich eine 22-Jährige mit zwei pubertierenden Jungs verabredet, dann frag ich mich schon, was sie von den beiden wollte.

Naja, ich denke, dass im Laufe des Tages noch ein paar Hintergründe zu dem Fall veröffentlicht werden, momentan hält sich die Polizei wohl noch sehr bedeckt...

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:33 Uhr von 24slash7
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Oha Franka,
seit deiner "Geschlechtsumwandlung" bist du noch beschissener drauf als vorher...
:P

Wie kommts?
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:36 Uhr von FrankaFra
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Slash

Ich wollte mit dir mithalten. Aber ich musste ja ein Geschlecht haben. So ganz kastriert ging nicht. Da bist du mir voraus.

=P
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:38 Uhr von perMagna
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht