04.04.13 07:19 Uhr
 1.857
 

Fehlerhafte Ziehung: Lotto-Gesellschaft erklärt Fehler

Am gestrigen Mittwoch kam es zu einer der seltenen fehlerhaften Lottoziehungen. Zunächst waren ungültige Zahlen verbreitet worden (ShortNews berichtete).

Laut Claus Kleber im "heute Journal" seien die Ziehungen unzählige Male störungsfrei verlaufen, gestern nicht. Das Problem war: Nicht alle 49 Kugeln landeten in der Trommel, die für die Ziehung benutzt wird. Auf dem sogenannten Schlitten blieben zwei Kugeln hängen.

Das Ganze wurde jedoch erst beim Einsammeln der Kugeln bemerkt, daher kam es zu der fälschlichen Verbreitung von ungültigen Zahlen. Bereits nach kurzer Zeit wurden dann von der Lotto-Gesellschaft Rheinland-Pfalz neue Zahlen gezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lotto, Fehler, Gesellschaft, Glücksspiel, Ziehung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2013 08:20 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
hat der lehrling die kugeln manipuliert und nicht der meister ??

das gerät sollte von unabhängigen gutachtern begutachtet werden, zum beispiel kriminaltechnisches institut oä

[ nachträglich editiert von fromdusktilldawn ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:44 Uhr von Elementhees
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der einzige Vorwurf den ich machen möchte, ist die komplette Durchführung der ersten Ziehung. Man (der Notar) hätte sehen können/müssen das nicht alle Kugeln im Topf gelandet sind und dann abbrechen.
Möchte nicht derjenige sein der die sechs falschen Zahlen hatte..
Kommentar ansehen
04.04.2013 11:19 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erschreckend ist eher, dass die anwesenden Personen dies nicht gleich bemerkt hatten - die nahmen den Job sehr locker, dabei sind sie ** extra ** dafür da, den Ablauf zu kontrollieren. Kamera- und Tonleute sind auf die Technik konzentriert - OK - aber nicht die extra dafür anwesenden Gäste.
Kommentar ansehen
06.04.2013 00:21 Uhr von schlumpfi1201
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sollte eh eingestellt werden um die ganzen suchtis die lotto spielen zu stoppen! rumheulen das se kein geld haben aber lotto spielen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?