03.04.13 21:10 Uhr
 1.095
 

Facebook-Sucht greift immer weiter um sich

In Europa und den USA greift die Facebook-Sucht immer weiter um sich. Ob während der Arbeitszeiten, im Unterricht oder im Kino, Facebook wird dank Smartphones bereits zu jedem Anlass aufgerufen. Allein in den USA rufen Smartphone-User mindestens 14 mal am Tag das größte Netzwerk der Welt auf.

"Ich glaube, die Zeit, in der die Plattform nicht genutzt wird, wird sich weitestgehend auf das Schlafen beschränken. Die Unart, ständig auf das Handy zu schauen und erreichbar zu sein, wird noch ein Kommunikationsproblem darstellen", so Social-Media-Experte Daniel Friesenecker.

Einen Mehrwert sieht Friesenecker darin, dass man Informationen holen, diskutieren und Kontakte pflegen kann, wenn man beispielsweise auf den Bus wartet und so die Ruhezeit sinnvoll nutzt.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Facebook, Sucht
Quelle: www.business-on.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 21:54 Uhr von Sonny61
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Mich wird sie nie erwischen ich bin noch bei klarem Verstand!
Kommentar ansehen
03.04.2013 22:02 Uhr von jpanse
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke den rennen die User weg?

Ich verplämper meine Zeit mit anderen Sinnlosigkeiten :)
Kommentar ansehen
03.04.2013 22:30 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Steht dort "sinnvoll nutzt"?
Kommentar ansehen
03.04.2013 23:22 Uhr von Iruc
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt auch Gründe und Wege Facebook vernüftigt zu nutzen.
Aber wer bei "Verstand ist" dem brauch ich das ja nicht zu sagen.

Die Sache ist doch die. Facebook zentriert alles auf eine Plattform. Gerade organisatorische Sachen wie ehrenamtliche Gruppen, ganze Hochschulsemester und Interessensgemeinschaften lassen sich viel einfacher zusammehalten.

Sonst müsste man ein Forum zum disktuieren einrichten, einen Emailverteiler, eine Homepage für Interessierte und so weiter. Facrbook ersetzt das und vorallem sinnvoll, schnell effizient und ohne kostenaufwand.

Und das gute ist, sogar die Facebookverweigerer, sind nicht gezwungen sich dort anzumelden und können trotzdem weitesgehend alle informationen einholen.

Natürlich gibts auch die anderen Seite, Leute die sich über ihre Profile in ein falsches Licht rücken, Nervensägen die uns jede Kleinigkeit mitteilen müssen. Facebook hat zwei Seiten und jeder kann selber entscheiden ob er sich anmeldet und wenn er sich anmeldet wie viel er von sich überhaupt preisgibt.
Kommentar ansehen
04.04.2013 00:10 Uhr von FallofIdeals
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tl;dr

Solls von mir aus grabschen, ich brauchs nicht.

[ nachträglich editiert von FallofIdeals ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:18 Uhr von c0dycode
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie oft man da in letzter Zeit irgendwelche jungen Mädels sieht, die sich da selber vergnügen. Man man man. Aber irgendwie müssen die Leute ja an "likes" kommen :D
Kommentar ansehen
04.04.2013 09:53 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde Facebook, gerade was Gruppen betrifft, eigentlich als Informationsmedium recht interessant.
Wie Iruc es schon beschrieben hat, kann man über diese Gruppen ziemlich schnell an umfangreiche und übersichtliche Informationen kommen.

Ich nenne mal ein paar Beispiele aus meinem Kreis.
Es gibt die Gruppe für und gegen Stuttgart21. In diesen werden die unterschiedlichsten Zeitungsberichte, Bilder, Verlinkungen usw. zu sehr vielen Internetseiten gepostet.
Wäre ich jetzt nicht in den Gruppen, interessiere mich aber für die Thematik, dann müsste ich mühsam die einzelnen Internetseiten abgrasen und selbst recherchieren. In so einer Gruppe recherchieren alle und Neuigkeiten verbreiten sich in Windeseile.

Sowas findet man nirgendwo anders.

Klar, es gibt da noch die typischen "Meinungen" über Facebook, dass man ja blöd ist, wenn man sich dort anmeldet etc.
Ja wir wissens! Wir sind halt blöd und ihr seid die Besten.

Wer bei geistiger Gesundheit ist, kann durchaus auch MIT Facebook leben. Zudem gibt es die Möglichkeiten von FakeProfilen bspw. aber was red ich da.
Will euch ja nicht überzeugen.
Bleibt ruhig weg von Facebook... Ist vielleicht ganzgut so. ;)
Kommentar ansehen
04.04.2013 10:24 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heut zu tage geht alles als sucht durch. Ich bin auf jeden fall Facebook süchtig, arbeitssüchtig, sportsüchtig, handysüchtig, pornosüchtig, essensüchtig, trinksüchtig ( mit und ohne Alc).Fernsehsüchtig. computer und internetsüchtig. Sauerstoff und schlaffsüchtig bin ich warscheinlich auch.
Kommentar ansehen
04.04.2013 14:07 Uhr von c0dycode
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchgrube

Also letzte Woche hat man eins von einer Östereicherin gesehen. Einen Tag später war es entfernt. Vorgestern kam eins, dass wurde mir im Teamspeak geschickt. Und gestern ist noch ein anderes Aufgetaucht. Letzteres stand unübersehbar mitten auf der Seite bei meiner Freundin, weil eine Freundin von ihr dieses Video kommentiert.

Wenn ich zu Hause bin (wenn nicht jetzt schon) sind die wahrscheinlich schon gelöscht.

EDIT: Der Witz dabei ist, unter einem von den beiden Stand als Beschreibung drunter "hier habt ihr das Video. Und danke für die 10 likes" oder sowas in der Richtung. Total dämlich.

[ nachträglich editiert von c0dycode ]
Kommentar ansehen
04.04.2013 15:22 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Unart, ständig auf das Handy zu schauen und erreichbar zu sein, wird noch ein Kommunikationsproblem darstellen"

Warte, was?

"Erreichbar zu sein wird noch ein Kommunikationsproblem darstellen"

Wenn "Experten" ihr Maul aufreißen....absolut, lächerlich


Seht es doch nicht als Rückschritt, eventuell läuft es halt darauf hinaus, dass die Art und Weise der Kommunikation von Menschen sich massiv ändert und wir mittelfristig dezentrale Kommunikation führen, unabhängig von Ort und Zeit und man primär Freunde in der gesamten Welt hat und nicht nur direkt in seiner Nachbarschaft.
Warum ist das denn so verkehrt für viele Leute? Es ist doch nur anders, aber im Endeffekt dasselbe

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selena Gomez erster Auftritt nach Nierentransplantion: Blutend auf Bühne
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet
US-Präsident Donald Trump setzt Nordkorea auf Terrorliste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?