03.04.13 18:59 Uhr
 562
 

Nach Stromausfall: Alarmanlage führt selbsttätig Telefonate für fast 800 Euro

Einen skurrilen Fall musste jetzt das Amtsgericht in Düsseldorf verhandeln. Hier hatte die Alarmanlage einer Luxuswohnung für eine Telefonrechnung von fast 800 Euro gesorgt. Und dieses Geld wollte der Besitzer nun von Vodafone zurück.

Dazu gekommen war es, als der Besitzer in Urlaub weilte. Die Anlage war so programmiert, dass sie im Falles eines Einbruchs den Besitzer auf seinem Handy alarmiert. Nun gab es, während dieser im Urlaub im Ausland war, zu Hause einen Stromausfall.

Die Alarmanlage ging von einem Einbruchsversuch aus und alarmierte nun tagelang alle paar Minuten den Besitzer per Handy. Dabei entstanden Kosten von fast 800 Euro. Das Gericht wies die Klage des Eigentümers jedoch ab. Er hätte während seiner Abwesenheit eine andere Nummer hinterlegen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Alarm, Anlage, Stromausfall, Benachrichtigung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 22:49 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die eigentlich interessante Frage: wenn ich im Urlaub bin und erfahren würde, dass bei mir gerade eingebrochen wird, was mache ich denn dann dagegen?
Ich finde, das Wissen wäre bei Leuten besser aufgehoben, die auch darauf reagieren können. Und ich könnte beruhigt das Handy ausschalten.
Kommentar ansehen
05.04.2013 21:52 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen Dummheit das Doppelte verlangen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?