03.04.13 18:51 Uhr
 153
 

Kampf den Schlaglöchern: Laserscanner erkennt frühzeitig Straßenschäden

Schlaglöcher kosten den Steuerzahler jährlich mehrere Milliarden Euro und zudem einige Nerven. Fraunhofer-Wissenschaftler für physikalische Messtechnik in Freiburg haben nun einen Laserscanner entwickelt, der Straßenschäden frühzeitig erkennen soll.

Der Laser tastet die Asphaltdecke ab, um Unebenheiten schneller zu erkennen, ehe die sich richtig tief hineinfressen. Die bisherigen Methoden, den Grad der Schäden zu messen, sind kostenintensiv und man benötigt breite Anbauten für die Messapparaturen.

Der Scanner ist etwa so groß wie ein Schuhkarton. Er wird an einem Messfahrzeug in drei Metern Höhe befestigt. Ein Laserstrahl kann ein Asphaltstück von vier Metern Breite abtasten. Der Scanner wurde von der Bundesanstalt für Straßenwesen zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kampf, Schaden, Scanner, Schlagloch
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?