03.04.13 17:53 Uhr
 151
 

Greenpeace kritisiert deutsche Kohlekraftwerke: Gefährlicher Feinstaub

Laut Greenpeace sei die Feinstaubemission von den deutschen Kohlekraftwerken so hoch, dass dieses jährlich 3.100 Leben koste. Das belegt Greenpeace mit einer Studie der Universität Stuttgart, welche Greenpeace angefordert hatte.

Laut Aussage von Kraftwerkbetreibern seien die Zahlen vollkommen überzogen. Eigene Untersuchungen, sowie die vom TÜV fielen anders aus.

Die Wissenschaft belegt jedoch, dass 30 bis 40 Prozent der Emissionen in Nachbarländer getragen werden, sodass die Diskussion auf höherer Ebene ebenso interessant sein sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Greenpeace, Feinstaub, Kohlekraftwerk
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN