03.04.13 15:48 Uhr
 549
 

Jahrbuch zu Suchtfragen: Viele Deutsche trinken sich zu Tode

Im aktuellen Jahrbuch zu Suchtfragen wird der Verbreitung der Droge Chrystal Meth mit großer Besorgnis begegnet, doch vielmer scheint die vermeintliche harmlose Droge Alkohol ein Problem in Deutschland zu sein.

Jährlich trinken sich 74.000 Menschen zu Tode und die Statistik sagt, dass jeder Deutsche im Durchschnitt 9,6 Liter Reinalkohol zu sich nimmt. Dies entspreche einer ganzen Wanne voll mit Bier, Wein & Co.

Durch Alkohol entstünden 27 Milliarden Euro Kosten für Behandlungen, Frührente oder Fehlzeiten bei der Arbeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Deutsche, Sucht, Badewanne
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hoher Kaffeekonsum lässt Frauenbrüste schrumpfen
EU lässt ab 2017 gesundheitsgefährdenden Industriezucker Isoglucose zu
Israel: Armee bietet Soldaten nun auch vegane Kost oder Stiefel an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen