03.04.13 13:40 Uhr
 154
 

Frankreich: Minister verschweigt Auslandskonto - Francois Hollande fordert Erklärung

Der zurückgetretene Etatminister Jérôme Cahuzac musste nun eingestehen, dass er ein Auslandskonto mit rund 600.000 Euro hat. Dies wurde aufgedeckt durch das Portal Mediapart. Die Gerüchte gab es seit mehreren Monaten.

Cahuzac hatte es bislang aber stets abgestritten und gesagt, er habe noch nie ein Auslandskonto besessen. Nun musste er gestehen, dass er seit mehr als 20 Jahren ein Schweizer Bankkonto besitzt und 2009 rund 600.000 Euro nach Singapur transferiert hat.

Präsident Francois Hollande hatte den Minister Mitte März zum Rücktritt wegen der Gerüchte aufgefordert. Das Enthüllungsportal bezichtigt Hollande und den Finanzminister Pierre Moscovici davon gewusst zu haben. Sie sollen auch versucht haben, die Affäre zu vertuschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Erklärung, Schwarzgeld, Francois Hollande
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 13:40 Uhr von blonx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade im Hinblick auf die 75-prozentige Besteuerung hoher Einkommen ist doch ein Auslandskonto mit einem derart hohem Betrag eines "sozialistischen" Politikers ein sehr interessantes Thema.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?