03.04.13 13:33 Uhr
 285
 

Großbritannien: Politiker postet versehentlich Porno-Link auf Twitter

Der konservative britische Politiker Rob Wilson hat aus Versehen einen Link auf Twitter gepostet, der die User auf eine Porno-Seite schickte.

Statt auf einen Blog zum Thema BBC zu verweisen, sandte er seine Follower auf eine Seite, wo man Werbung für "Hardcore Sex" präsentiert bekam.

Angeblich bekam Wilson den Link von seiner Parteizentrale geschickt und kopierte ihn einfach blind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Politiker, Porno, Twitter
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 13:56 Uhr von NoPq
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke er hat da auf der falschen Seite auf den Tweet-Button geklickt und schon war´s zu spät^^

Hoffentlich rechtfertigt er sich im Little Britain Style. "Und so kam es, dass meine Hand ausrutschte, aus Versehen eine vorher zu Recherchezwecken besuchte Internetseite aufrief und vor lauter Schreck über die Nacktheit der beteiligten Personen den Twitter-Button konsultierte, welcher daraufhin dieses höchst zu bedauernde Unglück auslöste."
Kommentar ansehen
03.04.2013 16:33 Uhr von visnoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant, wies in deren parteizentrale so zugeht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?