03.04.13 11:57 Uhr
 343
 

Kabeldiebstahl nimmt zu - Vodafone setzt Kopfgeld auf Diebe aus

Der Diebstahl von wertvollen Metallen nimmt deutschlandweit immer mehr zu. Besonders begehrt sind Kupferkabel. Allein in Leipzig schlugen Diebe in den letzten drei Wochen sieben Mal zu.

Bernd Hoffmann, Sprecher von Vodafone Deutschland, gab bekannt, dass man eine Prämie von 10.000 Euro zur Ergreifung der Täter aussetze, schließlich belaufe sich der Schaden auf etwa eine Million Euro, so Hoffmann.

Buntmetalldiebe verursachen jährlich einen Schaden von rund 5 Millionen Euro, Tendenz rasant steigend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bierpumpe1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Kabel, Vodafone, Kopfgeld
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 13:07 Uhr von HelgaMaria
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wertvoller Rohstoff, überall leicht zugänglich und einfach beim Schrotthändler loszuwerden. Dazu steigende Armut. Was wird denn erwartet?
Kommentar ansehen
03.04.2013 22:12 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte Vodafone mal die Verwendung künstlicher DNA in Betracht ziehen.

@gugge01:
Wären nicht auch Herzen ein guter Beweis für eine erfolgreiche Jagd? Das Abtrennen eines Kopfes ist nicht leicht, und ausserdem ist da ja noch das Platzproblem. Herzen sind da viel praktischer, kleiner und leichter passen noch mehr in den Rucksack.

Dann bräuchte Vodafone nur noch einen passenden Slogan dazu:
Vodafone - Ihre Telefongesellschaft mit ganz viel Herz *g*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?