03.04.13 11:47 Uhr
 441
 

Fußball/FC Bayern München: Kalte Gerüchteküche - Neymar ist den Bayern zu teuer

Seit der Verpflichtung von Pep Guardiola als Trainer für die kommende Saison scheint bei den Bayern nichts unmöglich. So wurde zuletzt auch über eine Verpflichtung des brasilianischen Top-Talents Neymar diskutiert. Der Vorstand hat diese nun mit einer einleuchtenden Erklärung endgültig dementiert.

Demnach sei der junge Brasilianer dem deutschen Rekordmeister schlichtweg zu teuer. Es wird mit horrenden Beraterkosten und einem saftigen Handgeld gerechnet. Ferner war man sich offenbar nicht sicher, ob der Kunstdribbler seine Spielweise an die Bundesliga anzupassen in der Lage ist.

Der 21-jährige Neymar wird zum Beginn des nächsten Jahres in einer europäischen Top-Liga erwartet. Spekulationen um einen möglichen Vorvertrag mit dem FC Barcelona bestätigten sich bislang nicht. Dennoch gelten die Katalanen als aussichtsreichster Kandidat im Wettkampf um den Nationalspieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, FC Barcelona, Neymar
Quelle: www.fussballtransfers.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 14:47 Uhr von groehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist der eh total überbewertet.

Die Leute feiern seine Tore in der brasilianischen Liga - die Drittliga-Niveau hat und wo er nicht mal richtig angegriffen wird und nur Begleitschutz von den gegnerischen Verteidigern bekommt.

In den Spielen der brasilianischen Nationalmannschaft gegen europäische Mannschaften, wie zuletzt gegen Russland, sieht man das er, sobald er mal halbwegs richtige Verteidiger gegen sich hat, keinen Stich sieht und total im Spiel untergeht.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
03.04.2013 19:36 Uhr von Nickman_83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar, in bra sind ja nur die stürmer idole.
bis da mal wieder so ein held wie carlos gefeiert wird, dauerts.
aber dass dort wie bei uns in den 90er liberos oder verteidiger gefeiert werden, wird wohl noch dauern.
kein wunder also, dass er dort leichtes spiel hat.

was mich aber wundert, ist, dass er mit 21 noch immer in bra ist. die besten talente wurden doch sonst immer schon früher weggeholt, oder?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?