03.04.13 11:44 Uhr
 294
 

Vorwurf: Brand in türkischem Wohnhaus wird "verniedlicht"

Kenan Kolat, Vorsitzender einer türkischen Gemeinde, wirft der Politik eine Verniedlichung der tödlichen Brände in einem türkischen Wohnhaus vor. Merkel solle die Hinterbliebenen und Opfer besuchen, so sagte er.

Kolat sagte aus, dass in England direkt von einem Verbrechen mit rassistischem Hintergrund ausgegangen würde, während in Deutschland das Ereignis direkt vernachlässigt würde.

Merkel habe den Besuch der Familie bereits abgelehnt


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Angela Merkel, Wohnhaus
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 11:44 Uhr von MichaelKn
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Schwieriges Thema. Ich finde, dass Deutschland im großen und ganzen sehr verantwortungsvoll mit Verbrechen mit rassistischem Hintergrund umgeht, aber solange es nicht feststeht, dass es sich um ein solches handelt, sollte man nicht direkt den Teufel an die Wand malen.
Kommentar ansehen
03.04.2013 12:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
@dungalop
"Was bezwecken die Türken mit ihren andauernden Anfeindungen und Verleumdungen gegen Deutschland? "

Damit bezwecken sie, dass JEDER Brand oder sonstige Unfall immer von anfang an grundsätzlich als rechtsradikaler Anschlag angesehen wird und sie sich in der Opferrolle suhlen können.
Sie haben gemerkt, dass es dann leichter fällt, andere Forderungen zu stellen und diese dann auch erfüllt zu bekommen.

Das lenkt zusätzlich auch von den brutalen Schlägern ab, die ja auch das eine oder andere Todesopfer fordern...da kommt kein türkischer Politiker und zeigt seine Anteilnahme...wozu auch, was man von anderen fordert, muss man deswegen noch lange nicht selbst so machen.... ;-)
Kommentar ansehen
03.04.2013 12:11 Uhr von Perisecor
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Merkel besucht ja auch nicht die Opfer von türkischen Gewalttätern. Und die sind idR wenigstens Deutsche, deren Vertreterin Merkel ist.
Kommentar ansehen
03.04.2013 12:56 Uhr von memo81
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.04.2013 13:45 Uhr von ToyotaDoc
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte Frau Merkel des tun? Herr Erdogan hat es doch auch nicht für nötig befunden, die Familie des zu Tode geprügelten jungen Mannes aus Bremen sein Beileidsbesuch abzustatten...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.04.2013 14:31 Uhr von Fireflygirl
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ahja

Das ist wieder die richtige News für Haberal. Da kann er uns wieder belehren was für rechtsradikale Menschen wir doch alle sind. Und uns auch aufzeigen das alles was mit Türken passiert grundsätzlich einen rassistischen Hintergrund hat während im gegenzug natürlich wenn ein oder mehrere Türken einen Deutschen oder Asiaten zu Tode prügeln das ganze natürlich nur ausversehn war.
Und das natürlich da milde gelten sollte. Bei solchen Aktionen fordert ein Haberal nicht das Politiker aus der Türkei sich entschuldigen sollten und sieht auch keien rassistischen Hintergrund.
Da fordert ein Haberal auch keine lückenlose schnelle Aufklärung. Und es wird seiner Meinung nach auch sicher nichts vertuscht. Auch verlangt ein Haberal dann nicht das man sich bei der Opferfamilie entschuldigen sollte. Wieso auch sind ja keine armen Türken oder Islamanhänger. Das ist dann halt kollateralschaden.

Zur News:
Falls es wirklich ein rassistischer Hintergrund war sollte die Täter genauso die volle härte des Gesetzes treffen wie auch die Täter die es waren wenn es keine Nazis waren. Wenn es kein Unfall war dann sollten der oder die Täter so schnell wie möglich gefasst werden bevor noch mehr passiert.
Allerdings finde ich es gut das Frau Merkel nicht nach der Pfeife irgendwelcher fordender Politiker aus der Türkei tanzt. Man mag von Frau Merkel halten was man will aber auch ich finde das es nichts daran ändert das es passiert ist.

So und nun her mit den Minus und den Nazi vergleichen an mich

[ nachträglich editiert von Fireflygirl ]
Kommentar ansehen
03.04.2013 15:56 Uhr von klartext4u
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.04.2013 17:07 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"weil es in Bremen passiert ist und nicht in der Türkei?"

Die Brände sind auch in Deutschland passiert und nicht in der Türkei....super Argument....

Für (teilweise) türkische Opfer eines Wohnungsbrandes kommen die türkischen Politiker nach Deutschland, für die Todesopfer von türkischen Schlägern nicht...
Kommentar ansehen
03.04.2013 19:54 Uhr von CrazyWolf1981
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn sie selbst schuld waren, z.B. woanders Strom angezapft oder gezündelt, versuchen die das zu vertuschen und behaupten immer sofort es sind die Rechten gewesen.
Könnte auch dazu führen dass dann mehr Häuser brennen, wenn die Radikalen sich denken: wir sind ja doch immer schuld, also können wirs auch aktiv machen.
Wieviele Straftaten gegen Türken gibt es mit rechtsradikalem Hintergrund, und wieviele von Türken an Deutschen der einfach auf Deutschenhass beruht? Von türkischen Tätern les ich hier tagtäglich. Umgekehrt, müssen die dauernd das mit der NSU wieder aufrollen weil denen sonst die Gründe ausgehen. Alle paar Wochen / Monate vielleicht mal was?
Die erzeugen so lange Hass bis es kracht, und ich glaube es dauert nicht mehr lange. Man findet ja auch kaum noch einen Deutschen der keine negativen Erfahrungen mit Türken gemacht hat, von Beleidigung bis hin zu Gewaltangriffen. Wer so provoziert, muss sich über Gegenreaktionen nicht wundern. Es gibt ja so viele Ausländer verschiedener Nationen in Deutschland die sich gut integrieren und nicht negativ auffallen. Asiaten z.B.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?