02.04.13 21:27 Uhr
 77
 

Widerstand auch in der Union gegen schnellen Drohnenkauf

Der Vorstoß von Verteidigungsminister Thomas de Maizière, die Entscheidung für den Ankauf verschiedener Drohnen noch im Frühjahr zu treffen, stößt auch in den eigenen Reihen auf Ablehnung.

So sieht Karl Lamers, stellvertretender Vorsitzender des Bundestagsverteidigungsausschusses keine Notwendigkeit, eine solche Entscheidung noch vor der Bundestagswahl zu treffen. Auch CDU-Verteidigungspolitiker Bernd Siebert lehnt "eine überstürzte Beschaffungsentscheidung" ab.

Der Nachrichtenagentur Reuters erklärte eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums ,dass Aufklärungsdrohnen in Afghanistan vom Typ "Heron 1" bis Oktober 2014 eingesetzt würden. Daher besteht vorerst kein Bedarf an der Anschaffung von Drohnen durch die Bundeswehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Union, Drohne, Widerstand
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr schickt Leopard 2 und Marder an Ostflanke
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 00:13 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..........und hoffentlich wird Deutschland auch nach der Wahl ohne Drohnen auskommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?