02.04.13 20:13 Uhr
 11.390
 

Schweiz: So wird den Deutschen gezeigt, wie sehr man sie verabscheut

Michael Engler, der ehemalige Leiter einer Selbsthilfegruppe für Zürcher Deutsche hat in einem Interview Stellung zu der ablehnenden Haltung genommen, der sich Deutsche in der Schweiz angeblich gegenüber sehen. Nach den Ausfällen von Peer Steinbrück hat sich die Situation für Deutsche verschärft.

Engler ist nicht überrascht, dass viele Deutsche die Schweiz wieder verlassen wollen. Man wirft ihnen ihm zufolge vor, die Mieten in die Höhe zu treiben und den Schweizern die guten Jobs wegzunehmen, was er für eine "Riesenfrechheit" hält.

Dabei verdienen Deutsche in der Schweiz oft umgerechnet 1.000 Euro im Monat weniger als Einheimische aus der gleichen Branche, leiden an Burnout und Depressionen. Engler zufolge werden sogar Hakenkreuze in den Lack deutscher Autos geritzt um die Abneigung gegenüber Deutschen auszudrücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Punzel.rar
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Schweiz, Auswanderer, Michael Engler
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2013 20:14 Uhr von MVPNowitzki
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Ich kann euch auch nicht leiden. Und jetzt?
Kommentar ansehen
02.04.2013 20:23 Uhr von Katzee
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
Ist schon interessant, wenn die Schweizer Hakenkreuze in deutsche Autos ritzen. Vielleicht sollten sie sich mal darüber informieren, woher viele schweizer Banken ihre Vermögen während und nach dem 2. Weltkrieg gescheffelt haben. Und woher kam denn - nach dem prolligen Auftretens Steinbrücks - der Hass gegen die Deutschen? Von den Banken, die von deutschen Schwarzgeld so gut leben.
Kommentar ansehen
02.04.2013 20:25 Uhr von Pils28
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
In jedem Land gibt es Fremdenhass. Und umso mehr es kriselt, umso mehr gibt es davon. Wenn man sich News zu Türken oder Islam anguckt und davon ausgeht, dass es vermutlich größtenteils Deutsche sind, die hier schreiben, scheint es in D gerade eine arge Krise zu geben. Ich hege und pflege meine Vorurteile und Ressentiments auch zuweilen und andere widerrum bestätigen sie mir auch gerne gelegentlich.
Kommentar ansehen
02.04.2013 20:45 Uhr von montvache
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Eigenartige Leute so einige in der Schweiz???
Sehen die denn nicht ein, wie dumm ihr Verhalten ist.Deren Ansichten sind geradezu zum Lachen -
wahrscheinlich nur Dumme, die im Tale von einer
Bergwand gegen die andere schauen aber noch
nie über den Tellerand geschaut haben. Und es ist eine Unverschämtheit deutschen Kapitalisten
dort im Lande günstige Besteuerungen einzuräumen. Und noch schlimmer ist, dass solche Deutsche auch noch als Deutsche auftreten und in Deutschland von Millionen Dummköpfen verherrlicht werden.
Kommentar ansehen
02.04.2013 20:49 Uhr von Katzee
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@ Punzel
Bist Du ein Kleinkind oder wieso mußt Du Wikipedia fragen, was Steinbrück in seiner Zeit als Finanzminister verbockt hat? Ich habe das damals sehr genau verfolgt. Der Mann hat sich sowohl mit den Banken in Luxemburg als auch in der Schweiz angelegt - und dabei auch die Regierungen der "Schwarz-Geld-Zufluchtsbanken" angegriffen. Die Bürger beider Länder hat er nicht angegriffen - egal, was Wikipedia dazu schreibt.
Kommentar ansehen
02.04.2013 20:58 Uhr von Mankind3
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Terror

"Wir sind dort doch nichts anderes wie es hier die Kuffnucken sind. Unwillig sich zu integrieren, lassen kein Geld bei den Einheimischen (nein, man kauft ja im billigen Aldi hinter der Grenze)"

Schlechtes Argument...die werten Schweizer Nachbaren kommen doch selbst in großen Massen bei uns Einkaufen weils Billiger ist. Und weil sie die MwSt. zurück bekommen.

Im Straßenverkehr frag ich mich bei den Schweizern manchmal eh wie die dort ihren Führerschein machen, unmöglich das Verhalten von denen im Straßenverkehr.
Kommentar ansehen
02.04.2013 21:02 Uhr von timsel87
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Punzelchen, was willst Du mit Deinen Hetz-News, immerhin heute schon Nummer zwei, eigentlich erreichen? Möchtest Du uns vor Augen führen, wie erbärmlich wir Deiner Meinung nach sind? Spricht sehr für Dich.
Kommentar ansehen
02.04.2013 21:22 Uhr von timsel87
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Aha. Tipp: Probiers mal auf einer schweizer News-Seite, vielleicht ist ein paar Trollen auch gerade langweilig.
Kommentar ansehen
02.04.2013 21:30 Uhr von Klugbeutel
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn es einem Land etwas schlechter geht als sonst, dann sind immer die Ausländer bei den Sündenböcken an der ersten Stelle.
Das war und ist in allen Ländern so.
Wieso glauben die Deutsche, dass man für die eine Ausnahme macht? ))
Der Ausländer kann fleißig und gut sein wie er will, in den Augen der Einheimischen bleibt er immer ein Ausländer, und damit ein Bürger der 2-ten Klasse
Die Realität ist nun mal keine Auswanderungs-TV-Serie auf Pro 7 ))
Kommentar ansehen
02.04.2013 21:40 Uhr von Gierin
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kleiner Tipp von mir (einem Schweizer):
Achtet mal wo die Sachen passieren: Meistens in und um Zürich (in dieser News heisst es z.B. "...ehemalige Leiter einer Selbsthilfegruppe für Zürcher Deutsche"). Offenbar betrachten die Zürcher Deutsche als grosse Konkurrenz bei der Wohnungs- und Arbeitssuche und reagieren entsprechend.
Hier "auf dem Land" dagegen hört man so gut wie nie von solchen Reibereien.
Kommentar ansehen
02.04.2013 21:44 Uhr von Katzee
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ Punzel
"Ich will damit erreichen, dass "Türken, die sich in Deutschland" nicht wohl fühlen und nicht hier hin passen, zurück in die "Türkei" gehen.

Solche Leute ruinieren nämlich den Ruf der "Türken in der Deutschland".

Echt? Denk mal nach. Dein Kommentar ist für jedes Land anwendbar - und so wie Du gegen uns Deutsche hetzt, könnte es auch gegen Deine türkischen Landsleute interpretiert werden.
Kommentar ansehen
02.04.2013 22:16 Uhr von firefighter1968
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hey, cool, Nazis in der Schweiz!
Wohin schieben wir in Deutschland unsere Naziverbrecher ab? Richtig, in die Schweiz...... Mann muss sich das mal vorstellen, ich schmeiss mich weg.

[ nachträglich editiert von firefighter1968 ]
Kommentar ansehen
02.04.2013 22:22 Uhr von Sonnenkopp
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Niveau wird nur von Unten als Aroganz empfunden. Merkt euch das ihr Sch..weizer.
Kommentar ansehen
02.04.2013 22:38 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ Punzel.rar
Und diesen Satz findest du gut? Wenn er fällt, weil sich ein Mensch gegen Diskriminierung aufgrund seiner Herkunft wehrt, dann ist dieser Satz einfach nur erbärmlich.

Das für mich Ungewöhnliche ist hier, dass dieser Satz hier gegen Deutsche angewendet wird, während es sonst wohl eher Deutsche (in solchen Momenten schäme ich mich für meine Landsleute) sind, die ihn gegenüber Ausländern oder Migranten äußern.

Das Problem sind meines Erachtens nicht die in der Schweiz lebenden Deutschen, sondern die Schweizer mit generellen Abneigung gegenüber Deutschen. Lässt sich natürlich in D genauso auf jene Deutsche anwenden, die eine pauschale Abneigung gegenüber Ausländern haben.
So sehr kann sich nämlich weder ein Deutscher den Schweizern anpassen noch ein Ausländer in D den Deutschen, dass dumme Einheimische ihre dümmlichen Abneigungen ablegen würden.

@ Halma
Und das mit Recht. Ich finde das Verhalten dieser Schweizer gegenüber den betroffenen Deutschen genauso armselig wie wenn sich Deutsche so gegenüber in Deutschland lebenden Migranten oder Ausländern verhalten.

@ pils28
Und wenn du das wahrnehmen willst, werden dir auch die Menschen auffallen, die eben nicht deinen Vorurteilen entsprechen.

@ newsleser54
Na, warum sollen sie auch nicht in D einkaufen? Deutsche in grenznahen Gebieten kaufen ja auch im Ausland ein, wenns dort günstiger ist.
Die Schweizer, die regelmäßig nach D zum Einkaufen fahren, sind im übrigen ja nicht zwangsläufig die gleichen, die einen Hass auf Deutsche haben. Von Zürich beispielsweise lohnt sich der Weg zum Einkauf nach D wohl nicht, außer man plant größere Anschaffungen. Und da könnte dann wieder der Schweizer Zoll zuschlagen.
Kommentar ansehen
02.04.2013 22:48 Uhr von yaro0041
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer Daten klaut, Abkommen torpediert muss sich nicht wundern !¨¨
Es sind ja nicht nur die Schweizer, die genug von diesem rechthaberischen Getue haben.
Kommentar ansehen
02.04.2013 23:00 Uhr von Feinwerkzeug
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ohh fühlt sich der Deutsche plötzlich wie der Türke :-D ...und trotzdem sind die anderen schuld :-D
Kommentar ansehen
02.04.2013 23:04 Uhr von yaro0041
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer Daten klaut, Abkommen torpediert, muss sich nicht wundern.
Diese rechthaberische Art hat der Welt schon genug Unglück gebracht.
Viele anständige Deutsche büssen nun für die erneute Grossmachtpolitik.
Es lebe Steinbrück und seine Kompanie
Kommentar ansehen
02.04.2013 23:10 Uhr von cefirus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lol. Die Schweizer sollen sich besser um echte Probleme kümmern, als die paar deutschen Bürgern, die gesittet einer Arbeit nachgehen wollen. Z.B. osteuropäeische und zigeunerbanden, die organisierte Kriminalität betreiben. Bettlerbanden, Missbrauch von Sozialleistungen usw. usf.
Kommentar ansehen
02.04.2013 23:14 Uhr von TheRoadrunner
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ punzel.rar
Ich habe selbst 6 Jahre in den USA gelebt. Dabei habe ich mich zwar in die Gesellschaft integriert (Sprache gesprochen bzw. besser gelernt, viele amerikanische Leute und welche aus dem nicht-deutschen Ausland kennengelernt und was mit ihnen unternommen), aber sicher nicht assimiliert. Ich habe aber nie Diskriminierung erfahren, sondern höchstens mal Anspielungen auf die "German gruendlichkeit" oder ähnliches - manchmal positiv, manchmal leicht angenervt, oft auch aus Unwissen, aber nie bösartig. Ebensowenig die anderen mir bekannten Deutschen in USA.
Die Situation dieser in der Schweiz lebenden Deutschen unterscheidet sich da meines Erachtens erheblich. Spätestens bei gezielten Sachbeschädigungen an Autos allein aufgrund deren Kennzeichen liegt das Problem doch nicht mehr bei den in der Schweiz lebenden Deutschen, sondern bei den schweizerischen Tätern. Oder gehört es etwa auch zur Integration, dass man sich klaglos sein Auto zerkratzen lassen muss?
Diese Deutschen *fühlen* sich nicht diskriminiert, sie *werden* diskriminiert und gemobbt. Und das in einer Form, die sie sich wohl nicht träumen ließen, als sie in die Schweiz gezogen sind und sich dort eine Existenz aufgebaut haben.
Kommentar ansehen
02.04.2013 23:21 Uhr von laberschnauze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also ich lebe nicht in der Schweiz, verbringe aber gerne meinen Urlaub dort.
Es ist kein Skiurlaub, sondern wir sind gerne in Bern.
Ich hatte auch schon das Gefühl, dass ich ein Shirt tragen muss mit dem Aufdruck " Tourist".
Ich habe aber den Eindruck, dass es 2011 schlimmer war. Ich war vor 4 Wochen da, aber ich bin halt Touri.
Wir fahren trotz der paar wenigen Anfeindungen gerne nach Bern, aber in der Schweiz leben heisst sich auch anpassen, wie unsere Freunde sagen. Sie erwarten nicht, dass man das Bärndütsch spricht, aber wenn man da lebt zumindest versteht.
Und unter dem üblichen Verdienst arbeiten, da bekommst überall Stress nur hier in De nicht.


[ nachträglich editiert von laberschnauze ]
Kommentar ansehen
02.04.2013 23:42 Uhr von laberschnauze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Heinzx1 und Punzel
Es gab, glaube ich,schon 2 Jahre vorher ein diplomatischen Konflikt mit Gaddafis Sohn und 2 Schweizern die in Lybien verhaftet wurden. Ich mag jetzt nicht suchen.
Es ging soweit das z.B. Tamoil in der Schweiz boykottiert wurde.

[ nachträglich editiert von laberschnauze ]
Kommentar ansehen
03.04.2013 00:58 Uhr von newschecker85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Vater, welcher Fernfahrer ist und auch viel im Ausland ist, hat mir gesagt, die Westdeutschen sind bei den Niederländern und Schweizern nicht so sehr beliebt. Sie bevorzugen am liebsten die Ostdeutschen, weil sie mit denen gute Erfahrung gemacht haben.

Ich glaub, wenn unter den in der Schweiz lebenden Deutschen Ossi´s befinden, sollte er sich als das outen, damit er nicht weiter ne ablehnende Haltung widerfährt
Kommentar ansehen
03.04.2013 03:07 Uhr von xDP02
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe einige Schweizer Freunde, wir treffen uns jährlich in der Schweiz mit weiteren Freunden und meine Ex-Freundin wohnte in Basel, ich glaube von allen Schweizern die ich kennengelernt habe war kein Einziger unfreundlich zu mir.

Was das mit den Jobs angeht sollte doch ein jeder hier nachvollziehen können, dort sind wir halt die Billig-Jobber. Wenn ich eines gelernt habe dann ist es, dass die Schweizer sehr um ihre Jobs bangen. Kann sich noch jemand über die Volksabstimmung über mehr Urlaubstage erinnern? Es wurde aus angst um die Jobs abgelehnt, wie soll es also mit Jemandem von aussen sein der die Jobs haben will. Gutheißen will ich es natürlich nicht, lediglich sollten sich die Leute, welche sich aufregen, an die eigene Nase fassen.
Kommentar ansehen
03.04.2013 08:24 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Schweizer sind sauer weil wir ihre Steuerfluchtoase kaputt gemacht haben und wollen nicht mehr mit den Deutschen spielen. So ist das halt, im Sandkasten damals wie auch im Berufsleben später. :)
Kommentar ansehen
03.04.2013 09:12 Uhr von SN_Spitfire
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Punzel scheint hier wohl der schweizer Deutschhasser zu sein...
Solche Vorkommnisse in der Schweiz sind absolute Seltenheit und kommen so gut wie niergendwo vor!

Mir geht gerade dieses Deutschenbashing durch Schweizer mächtig auf den Senkel.
Traurig, dass es Leute gibt, die diese angebliche Stimmung medial und aktiv unterstützen.

Unterste Schublade Punzel... unterste Schublade!

Schlimmer als Crushial mit seinen Ti**ennews.
Hier wird aktiv Volksverhetzung propagiert und Shortnews bidert sich als Verbreitungsplattform dafür auch noch an.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?