02.04.13 19:40 Uhr
 169
 

Welche Bestandteile der Kosmetika sind gefährlich?

Dass verschiedene Bestandteile in den unterschiedlichen Körperpflegeprodukten Allergien oder auch Krebs auslösen können, dürfte bekannt sein. Und doch greift jeder täglich zu Deo, Shampoo und Duschgel. Doch welche Bestandteile lösen Allergien und welche Krebs aus?

Der Leiter des Informationsverbunds Dermatologischer Kliniken (IVDK) sagt dazu, dass die stärksten Allergene die Moose sind. Diese sollen in naher Zukunft bei der Herstellung von Kosmetika nicht mehr verwendet werden.

Der IVDK warnt auch vor dem Konservierungsmittel Methylisothiazolinon, welches ebenfalls stark allergen wirkt. Gerade dieses hat die umstrittenen Parabene abgelöst, wobei die Untergruppen Methyl- und Ethylparabene als sicher gelten. Doch es gibt noch eine große Unbekannte: die Nanopartikel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gift, Allergie, Deo, Kosmetika
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2013 19:40 Uhr von blonx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bezeichnungen der Moose lauten: Eichenmoos (in der Inhaltsstoffeliste als Evernia pruastri extract bezeichnet), Baummoos (Evernia furfuracea extract), Isoeugenol und Zimtaldehyd (Cinnamal).
Kommentar ansehen
03.04.2013 08:00 Uhr von risch02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder der sich nur ein wenig intensiver mit dieser Thematik befasst, sollte zu dem Schluss kommen, dass es eigentlich das Beste wäre auf Kosmetik komplett zu verzichten. Das will der Mainstream natürlich nicht wissen.
http://www.nuovictus.com/...
http://www.nuovictus.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?