02.04.13 17:44 Uhr
 574
 

Spritpreise stiegen zu Ostern an

Laut dem ADAC mussten Deutschlands Autofahrer zu Ostern tiefer in die Tasche greifen. Dabei sei der Karfreitag sowohl für Benzin als auch Diesel der teuerste Tag im Monat März gewesen.

Im Durchschnitt habe der Liter Super E10 1,611 € gekostet. Im Vergleich zum günstigsten Tag, der 12.03.13, ist dies ein Unterschied von 8,9 Cent.

Der Diesel kam auf 1,449 €. Ebenfalls am 12.03.13 bekam man einen Liter Diesel für 1,380 €.


WebReporter: Der.SePPel
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Benzin, Diesel, Ostern
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2013 17:44 Uhr von Der.SePPel
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wie jedes Jahr zu Ostern und Weihnachten steigen die Spritpreise in die Höhe. Mittlerweile ist es zu einer Gewohnheit geworden, die man vorhersehen kann. Auf eine Erklärung des Anstiegs wartet wahrscheinlich jeder. Und jeder weiß, dass die wahrgenommene Erklärung Abzocke lautet.
Kommentar ansehen
05.04.2013 08:12 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Die Preisdifferenzen gibt es auch in völlig normalen Wochen.

Btw. weiß doch jeder. Angebot und Nachfrage und so!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?