02.04.13 14:16 Uhr
 958
 

Kambodscha: TV-Arzt nimmt sich nach Tod eines Show-Kandidaten das Leben (Update)

In Kambodscha hat sich der TV-Arzt der französischen Reality-TV-Show "Koh Lanta" das Leben genommen. Der 38-jährige Arzt hinterließ einen Abschiedsbrief. Erst letzte Woche starb einer der Kandidaten der Show an einem Herzinfarkt (ShortNews berichtete).

Im Abschiedsbrief gibt der Arzt Thierry Costa an, dass er seit dem Tod des Kandidaten in den Medien öffentlich angegriffen wurde. Reporter hätten ihm unter anderem vorgeworfen, er habe sich mit der Behandlung des 25-jährigen Kandidaten zu viel Zeit gelassen.

Weiter schrieb der Arzt, dass er sich "unfair" behandelt fühle. Er möchte in Kambodscha eingeäschert werden, gab er im Abschiedsbrief an. Die Verantwortlichen beim Sender "TF1" und die Produzenten der Sendung sprechen von einer "Tragödie".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, TV, Leben, Show, Arzt, Kambodscha
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2013 10:30 Uhr von GermanHawke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dr. Bob ist tot?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?