02.04.13 13:42 Uhr
 395
 

Österreich: Einer der größten Elektrohändler des Landes ist Pleite

Das Traditionsunternehmen Niedermeyer, einer der größten Elektroartikelhändler Österreichs, ist Pleite. Beim Amtsgericht Wien wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt.

Betroffen von der Pleite sind 580 Angestellte in insgesamt 98 Filialen. 53 Filialen sollen für immer schließen, das bedeutet für 279 Angestellte den Gang zum Arbeitsamt.

Die Schulden sollen sich auf rund 29 Millionen Euro belaufen, zudem soll es 840 Gläubiger geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Wien, Pleite, Schulden, Niedermeyer
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2013 14:46 Uhr von F.Steinegger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird Hartlauer freuen, der will ja eh immer weiter expandieren und machts auch. Ich schätze, der wird einfach mehrere Filialen übernehmen, so wie sie sind und nur das Firmenlogo ändern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?