02.04.13 13:38 Uhr
 249
 

Taylor Swift: Liebeskummer wegen Harry Styles

Taylor Swift brach bei einem ihrer Konzerte in Tränen aus. Anscheinend erinnerte sie die Ballade "All Too Well" an ihren Ex-Freund, den "One Direction"-Sänger Harry Styles. Eigentlich war die Beziehung der beiden endgültig vorbei, das dachten zumindest die Fans der Country-Sängerin.

Nun kursiert sogar ein Fanvideo des Auftritts im Internet. Anfangs war noch alles in bester Ordnung. Wie gewohnt sang die Blondine souverän ihre Songs. Erst als sie sich hinter das Klavier setzte und anfing die Ballade "All Too Well" zu singen flossen die Tränen.

"Wenn ich Lieder schreibe, schreibe ich, was ich kenne. Ich schreibe, wer in meinem Leben ist und wer es nicht mehr ist. Der einzige Weg etwas zu überwinden, ist darüber zu schreiben", leitete Taylor die Ballade zuvor ein. Ob es vielleicht noch Hoffnung auf ein Liebescomeback gibt, bleibt ungewiss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Beziehung, Taylor Swift, Liebeskummer, Harry Styles
Quelle: www.prosieben.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neonazis feiern Taylor Swift als "reine arische Göttin"
Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Taylor Swift gewinnt Prozess wegen sexuellem Missbrauch gegen Radio-DJ

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neonazis feiern Taylor Swift als "reine arische Göttin"
Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Taylor Swift gewinnt Prozess wegen sexuellem Missbrauch gegen Radio-DJ


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?