02.04.13 11:21 Uhr
 98
 

Osnabrück: Großteil der Unternehmer stimmt für Autobahnausbau

Laut der Industrie- und Handelskammer (IHK) in der Region Osnabrück-Emsland sind mehr als 86 Prozent der in Osnabrück und im Emsland ansässigen Unternehmer für den Ausbau der Autobahn A33-Nord.

Der Lückenschluss zwischen Belm und Wallenhorst, würde laut IHK täglich 2.700 Fahrzeuge entlasten.

Des Weiteren würde der Ausbau für Unternehmer mit einer Fuhrparkstärke von 743 LKW eine tägliche Ersparnis von 15.000 Euro bedeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Osnabrück, Unternehmer, IHK, Autobahn A33
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2013 11:21 Uhr von MichaelKn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessanter, relativ ausführlicher Artikel, wobei die Ergebnisse der Studie meines Erachtens voraussehbar waren. Dennoch finde ich die Zahlen, die aus der weiteren Rechnung aus Unternehmenssicht resultieren, sehr interessant.
Kommentar ansehen
02.04.2013 11:46 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol? Wie viele Unternehmer haben 743LkWs ? Vlt einer in der Gegend.... Tolles Beispiel
Vermutlich geht eie Initiative von dem aus :D

[ nachträglich editiert von gurkeaufkreuzzug ]
Kommentar ansehen
02.04.2013 13:06 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ausbeuter sind IMMER Pro Autobahn - um nämlich (auf Steuerzahlerkosten) ihren Dreck an den Mann bringen zu können.

Dafür wurde die Autobahn mal erfunden und dafür wurden nach der Tötung der DDR als erstes Autobahnen in den Osten gebaut.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?