02.04.13 09:22 Uhr
 1.491
 

"Atomare Streitkraft stärken" - Nordkorea fährt stillgelegtes AKW hoch

Inmitten des Säbelrasselns zwischen Nordkorea und Südkorea beziehungsweise den USA geht Pjöngjang nach fast täglich neuen Drohungen am heutigen Dienstag noch einen Schritt weiter.

Man werde die stillgelegte Atomanlage Yongbyon wieder in Betrieb nehmen, hieß es aus den kommunistischen Land. Der Fünf-Megawatt-Reaktor war 2007 auf Druck des Westens abgedreht worden.

Zur "Stärkung der atomaren Streitkraft" und um Energielücken zu schließen, soll er nun wieder in Betrieb genommen werden. Die USA verlegten unterdessen nach der Entsendung mehrerer Kampfjets unbestätigten Berichten zufolge ein Kriegsschiff vor die Küste Südkoreas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, AKW, Stärke, Streitkraft
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbarländer besorgt: Wird Nordkorea im Ernstfall Giftgas einsetzten?